https://www.faz.net/-gpf-6m76m

Neuordnung Mecklenburg-Vorpommerns : Die größten Landkreise Deutschlands

  • Aktualisiert am

Bild: F.A.Z.

In Mecklenburg-Vorpommern entstehen die größten Landkreise Deutschlands. Das Landesverfassungsgericht wies die Klage gegen die Kreisgebietsreform ab. Geklagt hatten fünf alte Landkreise sowie Greifswald und Wismar.

          Das Landesverfassungsgericht in Greifswald hat am Donnerstag Klagen gegen die umstrittene Kreisgebietsreform abgewiesen. Damit können in Mecklenburg-Vorpommern die bundesweit größten Landkreise gebildet werden. Fünf Landkreise und die beiden kreisfreien Städte Greifswald und Wismar waren vor Gericht gezogen, weil sie das Recht auf kommunale Selbstverwaltung verletzt sahen.

          Mit den Landtags- und Kreistagswahlen am 4. September werden aus den zwölf bestehenden Landkreisen sechs neue Großkreise gebildet. Fünf von ihnen sind jeweils größer als das Saarland. Von den bislang sechs kreisfreien Städten behalten nur Rostock und Schwerin ihren Status. Die Städte Neubrandenburg, Stralsund, Greifswald und Wismar verlören ihre Kreisfreiheit.

          Landesregierung nennt als Grund Bevölkerungsrückgang

          Das Gesetz war im Juli 2010 vom Landtag beschlossen worden. Die Landesregierung begründet die Notwendigkeit der Reform mit dem anhaltenden Bevölkerungsrückgang und notwendigen Sparmaßnahmen. Die Reformgegner bezweifeln die Spareffekte und befürchten angesichts der künftigen Kreisgrößen und langen Fahrwege unter anderem einen Verlust von Bürgernähe und vom ehrenamtlichem Engagement in den Kreistagen.

          Neuordnung bestätigt: Die Wappen der Landkreise und kreisfreien Städte in Mecklenburg-Vorpommern

          Weitere Themen

          Iran meldet Abschuss amerikanischer Drohne

          Verschärfte Spannungen : Iran meldet Abschuss amerikanischer Drohne

          Die Revolutionsgarden des Regimes teilen mit, eine Aufklärungsdrohne des Typs „Global Hawk“ über eigenem Gebiet vom Himmel geholt zu haben. Das amerikanische Zentralkommando dementiert. Eine anonyme Regierungsquelle bestätigt den Abschuss – an anderer Stelle.

          Mexiko ratifiziert neues Handelsabkommen Video-Seite öffnen

          NAFTA-Nachfolger : Mexiko ratifiziert neues Handelsabkommen

          Inmitten von Spannungen mit der amerikanischen Regierung hat Mexiko das neue Handelsabkommen mit den Vereinigten Staaten und Kanada ratifiziert. Im Senat wurde der Nachfolger des Nordamerikanischen Freihandelsabkommens (NAFTA) mit 114 Ja-Stimmen angenommen.

          Wer folgt auf Juncker?

          Amt des Kommissionspräsidenten : Wer folgt auf Juncker?

          Das Gerangel um die Besetzung der EU-Spitzenposten geht an diesem Donnerstag in die entscheidende Runde. Am Ende müssen sich Berlin und Paris einigen. Doch Merkel und Macron verfolgen unterschiedliche Strategien.

          Huthi-Rebellen greifen saudisches Kraftwerk an Video-Seite öffnen

          Konflikt im Jemen : Huthi-Rebellen greifen saudisches Kraftwerk an

          Die Rebellen haben nach eigenen Angaben in der jüngsten Vergangenheit ihre Angriffe mit Drohnen und Marschflugkörpern auf Städte in Saudi-Arabien intensiviert. Die unterstützen die jemenitische Regierung, während die Rebellen Unterstützung aus dem Iran erhalten.

          Topmeldungen

          Amt des Kommissionspräsidenten : Wer folgt auf Juncker?

          Das Gerangel um die Besetzung der EU-Spitzenposten geht an diesem Donnerstag in die entscheidende Runde. Am Ende müssen sich Berlin und Paris einigen. Doch Merkel und Macron verfolgen unterschiedliche Strategien.
          Eine Drohne vom Typ Northrop Grumman RQ-4 (Global Hawk) der amerikanischen Streitkräfte

          Verschärfte Spannungen : Iran meldet Abschuss amerikanischer Drohne

          Die Revolutionsgarden des Regimes teilen mit, eine Aufklärungsdrohne des Typs „Global Hawk“ über eigenem Gebiet vom Himmel geholt zu haben. Das amerikanische Zentralkommando dementiert. Eine anonyme Regierungsquelle bestätigt den Abschuss – an anderer Stelle.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.