https://www.faz.net/-gpf-8uuf2

Erfurt: Höcke: Ausschlussverfahren machtpolitisch motiviert

© dpa, reuters
          13.02.2017

          Erfurt Höcke: Ausschlussverfahren machtpolitisch motiviert

          Thüringens AfD-Landeschef Björn Höcke sieht dem geplanten Ausschlussverfahren aus der Partei gelassen entgegen. „Es ist meine Überzeugung, dass ich weder gegen die Satzung noch die Grundsätze der Partei verstoßen habe“, erklärte Höcke am Montag. Das Verfahren sei machtpolitisch motiviert und gefährde den Meinungspluralismus innerhalb der Alternative für Deutschland, so der Politiker. 0