https://www.faz.net/-gpf-6y70n

David McAllister im F.A.Z.-Interview : „Wir brauchen einen Masterplan Offshore-Windenergie“

  • Aktualisiert am

David McAllister in der Staatskanzlei in Hannover Bild: Pilar, Daniel

Niedersachsen setzt ganz auf Windenergie. Ministerpräsident McAllister (CDU) fordert jetzt vom Bund einen „Masterplan Offshore Windenergie“. Nur so würden die Ziele der Energiewende erreicht.

          Der niedersächsische Ministerpräsident David McAllister (CDU) hat die Bundesregierung aufgefordert, die Förderung insbesondere der Offshore-Windenergie besser zu koordinieren. „Die Offshore-Windenergie halte ich für eine Jahrhundertchance für die deutsche Küste“, sagte McAllister in einem Interview mit der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“.

          Die Pläne der Bundesregierung sähen vor, dass bereits bis zum Jahr 2020 rund 10 000 Megawatt Offshore-Windenergieleistung in der deutschen Nord- und Ostsee installiert würden. Dieses Ziel unterstütze die Landesregierung. Durch die Verbesserung der EEG-Vergütung für Offshore-Anlagen, durch das KfW-Kreditprogramm und die verbindliche Planung eines „Offshore-Netzplans“ für die Sammelanbindungen seien die Voraussetzungen geschaffen, um aus der Offshore-Windenergie ein Erfolgsprojekt zu machen.

          Jetzt komme es aber auch darauf an, das Zusammenspiel der verschiedenen Akteure so zu gestalten, dass die ehrgeizigen Ausbauziele für die Offshore-Windenergie auch erreicht werden. „Es wäre sinnvoll, wenn der Bund und die norddeutschen Länder gemeinsam einen Masterplan Offshore Windenergie erstellen“, sagte McAllister. Darin sollten die Schritte aufgeführt werden, die notwendig sind, um die Ausbauziele zu erreichen.

          Niedersachsen sei die „Nummer 1“ in der Windenergie, sagte McAllister in dem Interview. Das unterstreicht die Landesregierung mit ihrem Energie-Konzept. Darin wird angestrebt, in zehn Jahren etwa 90 Prozent des Strombedarfs mit Windkraft zu decken. „Wir setzen weiter auf die Windkraft auf dem Land und auf hoher See“, sagte der Ministerpräsident.

          Das vollständige Interview erscheint in der F.A.Z. am Dienstag.


           

          Weitere Themen

          Kandidatenfeld wächst auf acht

          Nachfolge von Theresa May : Kandidatenfeld wächst auf acht

          Acht amtierende oder ehemalige Minister aus dem Kabinett der scheidenden Premierministerin Theresa May haben bislang bekundet, diese beerben zu wollen. Es gibt allerdings auch schon prominente Absagen.

          Deutschland wählt Video-Seite öffnen

          Endspurt bei der Europawahl : Deutschland wählt

          Mit den Abstimmungen in Deutschland und 20 weiteren EU-Ländern hat am Sonntag der Endspurt der Europawahl begonnen. Rund 427 Wahlberechtigte aus 28 Ländern waren seit Donnerstag aufgerufen, die 751 Abgeordneten des Europaparlaments neu zu bestimmen.

          Bremen wählt neue Bürgerschaft Video-Seite öffnen

          SPD-Dominanz : Bremen wählt neue Bürgerschaft

          Mit Spannung wird erwartet, ob die SPD ihre jahrzehntelange Dominanz im kleinsten Bundesland behaupten kann. Die Sozialdemokraten stellen seit dem Jahr 1945 ohne Unterbrechung den Regierungschef.

          Topmeldungen

          Selbstverantwortung : Kümmer dich um mich!

          Deutschland diskutiert wieder über Sozialismus. Tatsächlich wollen Menschen nicht mehr so viel Verantwortung für ihr Leben haben. Sie lassen lieber andere für sich entscheiden. Wo ist der Wunsch nach Freiheit geblieben?

          Streit um Grenzmauer : Trump diffamiert Richter

          Präsident Donald Trump ärgert sich, weil ein Bundesrichter einen Teil der Mittel für Grenzanlagen blockiert hat. Der Richter sei ein „Aktivist“. Trump hat mittlerweile mit sieben Klagen gegen seine Mauer zu Mexiko zu kämpfen.

          Formel 1 im Liveticker : Die Silberpfeile fliegen vornweg

          Das Rennen in Monte Carlo ist legendär. In diesem Jahr starten wieder die Mercedes von ganz vorne. Am Start hat keiner der Verfolger die Chance auf ein Überholmanöver. Verfolgen Sie das Rennen im Liveticker.

          DFB-Pokalsieg der Bayern : Lewandowski und seine ganz besondere Show

          Er trifft nicht in entscheidenden Spielen? In den Finals um den DFB-Pokal beweist Robert Lewandowski das Gegenteil. Beim 3:0-Sieg über Leipzig ragt der Stürmer heraus – und stellt mit einem Weltklasse-Tor einen Rekord auf.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.