https://www.faz.net/-h00
Läuft hier wirklich alles rund?

Dubiose Geschäfte : Betrug in der Windindustrie

Die Windenergie ist dank staatlicher Förderung ein lukrativer Markt – doch offenbar auch ein Nährboden für zwielichtige Geschäfte. Bauernfunktionäre sollen sich um Millionen Euro bereichert haben.
Tennet bezifferte das Zeichnungsvolumen der „Bürgeranleihe“ auf eine Million Euro

Stromnetz : Tennet floppt mit Projekt Bürgerleitung

Mit großen Erwartungen wurde das Projekt „Bürgeranleihe“ des Stromnetzbetreibers Tennet in Schleswig-Holstein gestartet. Doch nur „über 100 Haushalte“ zeichneten die dafür aufgelegte Anleihe.

Rechtspopulisten und Russland : Sympathie für Putins autoritäre Herrschaft

Mit ihrer EU-Feindschaft und ihrem Antiamerikanismus sind die europäischen Rechtspopulisten natürliche Verbündete des Kremls. Die Bewunderung, die Putin aus diesem Lager erfährt, macht deutlich, welche Art von politischem System es gerne hätte.

Ibiza-Affäre der FPÖ : Die AfD und ihr Vorbild

Die FPÖ war für die AfD immer ein Vorbild. Das Ende der Koalition in Wien bedeutet auch, dass das Modell der AfD erst einmal gescheitert ist. Das muss aber nicht heißen, dass sie bei der Europawahl untergeht.

Wie weiter mit dem Brexit? : Das britische System liegt in Trümmern

Womöglich kann das britische Parlament einen „No Deal“ nach der Europawahl nicht mehr verhindern. Dann müsste die EU sich auch an die eigene Nase fassen – sie hat zur Polarisierung der Politik im Vereinigten Königreich beigetragen.

Missbrauchsdebatte in Polen : Anlass zur Hoffnung

Zwei Filme über Missbrauch in der katholischen Kirche haben Polen aufgerüttelt – selbst höchste Repräsentanten der Kirche bekundeten ihren Schmerz und ihre Scham. Endlich.

FAZ Plus Artikel: Video-Affäre um Strache : Österreichische Abgründe

Alles, was Österreichs ehemaliger Vizekanzler in dem Ibiza-Video gesagt hat, disqualifiziert ihn für jedes öffentliche Amt. Das gilt unabhängig davon, wer ihm die Falle gestellt hat. Kanzler Kurz hat nun eine Option weniger.

Reform des Einwanderungsrechts : Trumps Vorschlag taugt nichts

Donald Trumps Plan zur Reform der Zuwanderungsgesetze ist inhaltlich nicht so schlecht. Dass der Vorschlag trotzdem unbrauchbar ist, liegt an seiner Entstehung – und an seiner Oberflächlichkeit.

Verbot in Grundschulen? : Zeichen zum Kopftuch

Über ein Kopftuchverbot kann man nachdenken. Schulen sollten Orte sein, in denen die individuelle Freiheit hochgehalten wird.

Seite 1/5

  • Energiekosten : Die Stromnetz-Sonderumlage sinkt

    Trotz einer steigenden Zahl von Rabattanträgen wird die von den Stromverbrauchern zu zahlende Netzkosten-Sonderumlage im kommenden Jahr sinken. Eine große Entlastung ist das aber nicht.
  • Fracking in Colorado: Amerika fördert die umstrittene Technik

    Öl und Gas : Amerika auf dem Weg zur Energieunabhängigkeit

    Die Vereinigten Staaten fördern immer mehr Öl und Gas und überholen dabei sogar Russland. Auch immer mehr europäische Unternehmen verlagern ihre Produktion nach Amerika.
  • Immer mehr Unternehmen kümmern sich selbst um die Stromerzeugung

    Steigende EEG-Umlage : Die Industrie macht ihren Strom selbst

    Weil der Strompreis weiter steigt, erzeugen Unternehmen wie BMW zunehmend ihren eigenen Strom. Doch das schafft neue Probleme für Verbraucher und Energieversorger. Unter Umständen könnte der Strom für einige teurer werden. 
  • Auch wenn er nicht schneller läuft, wird es teurer

    Rekordwert : Ökostrom-Umlage steigt auf 6,24 Cent

    Die Strompreise steigen weiter: Die Ökostrom-Umlage wird einen durchschnittlichen Haushalt künftig rund 35 Euro im Jahr mehr kosten. 2014 erhöht sich die EEG-Umlage um 18 Prozent.
  • Unions-Wirtschaftspolitiker Michael Fuchs

    EEG-Umlage : Union will Ökostromförderung kappen

    Der Wirtschaftsflügel der Unionsfraktion will die Ökostromförderung bald beenden. Michael Fuchs von der CDU will die durch die EEG-Umlage sinkende Kaufkraft der Bürger nicht mehr hinnehmen.
  • Heizung : Haushalte verbrauchen weniger Energie

    Obwohl die Zahl der Haushalte in den vergangenen Jahren zugenommen hat und die Wohnfläche gestiegen, ist der Energieverbrauch gesunken. Hohes Sparpotential gibt es allerdings noch in den Büros.