https://www.faz.net/aktuell/politik/eine-konferenz-bei-den-un-fordert-russland-muesse-getreide-aus-der-ukraine-rauslassen-18044433.html

Getreide aus der Ukraine : Ein Appell an Putins Herz

Von russischen Truppen beschossen: ein ukrainisches Weizenlager in der Nähe von Cherson im Mai Bild:  Getty

Die Welt braucht Getreide aus der Ukraine, doch Russland blockiert die Ausfuhr. Eine Konferenz bei den UN bittet um Hilfe.

          3 Min.

          David Beasley wandte sich in einem dramatischen Appell direkt an Wladimir Putin: „Wenn Sie ein Herz haben, öffnen Sie die Häfen“, rief der Direktor des Welternährungsprogramms (WFP) dem russischen Präsidenten zu. Die Getreideproduktion der Ukraine könne 400 Millionen Menschen ernähren. Allein seine UN-Organisation, das WFP, kaufe 50 Prozent seines Bestandes in der Ukraine. Die Silos seien voll, das Getreide komme aber nicht aus dem Land, da Russland die Schwarzmeerhäfen blockiere. 25 Millionen Tonnen Weizen gelangen so nicht auf den Weltmarkt.

          Majid Sattar
          Politischer Korrespondent für Nordamerika mit Sitz in Washington.

          Der amerikanische Außenminister Antony Blinken hatte am Mittwochnachmittag 35 Staaten zu einer Minister-Konferenz zu den Vereinten Nationen in New York geladen, bei der es um die Versorgungssicherheit ging. Russland war freilich nicht vertreten. Am Donnerstag sollte die Debatte im UN-Sicherheitsrat fortgesetzt werden. Dort standen die Zeichen auf politischer Konfrontation. Auf der Minister-Konferenz ging es hingegen darum, die schlimmste Hungersnot seit Jahrzehnten zu verhindern.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Appell der Intellektuellen : Putins nützliche Idioten

          Deutsche Intellektuelle fordern einen Waffenstillstand im Ukrainekrieg und leugnen den Unterschied zwischen dem Aggressor und denen, die Widerstand leisten. Das spielt dem Machthaber im Kreml in die Hände. Ein Gastbeitrag.
          Kaum zu kriegen: Auf eine neue Rolex müssen Kunden oft mehrere Jahre warten.

          Luxusmarkt für junge Menschen : Bock auf Rolex

          5000 Euro und mehr für eine Uhr: Klassische Luxusuhren gelten bei vielen jungen Menschen als Statussymbol. Daran ändert auch die Smartwatch nichts. Woher rührt der neuerliche Hype?
          Ein LNG-Tanker löscht Flüssiggas im Hafen von Barcelona.

          Russisches Gas : Investitionsruine LNG-Terminal

          Deutschland und die EU investieren Milliarden in LNG-Terminals. In fünf bis zehn Jahren aber werden die gar nicht mehr gebraucht.