https://www.faz.net/-gpf-weqs

Dagmar Metzger : Offen und ehrlich

  • -Aktualisiert am

Ist der Tragweite ihrer Entscheidung bewusst: Dagmar Metzger Bild: AP

Sie hat die Bühne der Landespolitik mit einem Paukenschlag betreten, dessen Echo in der ganzen SPD zu hören ist. Dagmar Metzgers Ankündigung, Ypsilanti nicht zu unterstützen, brachte die SPD in Hessen heftig ins Wanken.

          2 Min.

          Die Pläne der hessischen SPD-Vorsitzenden Andrea Ypsilanti, sich in einer rot-grünen Koalition unter dem Beistand durch die Linke zur Ministerpräsidentin wählen zu lassen, sind gescheitert. Der entscheidende Anstoß dazu kam überraschend aus dem traditionell linksorientierten Süden des Landes. Dagmar Metzger ist eine großgewachsene, elegante Frau, die man nicht übersieht. Die Bühne der Landespolitik hat sie nun als Neuling mit einem Paukenschlag betreten, dessen Echo in der ganzen SPD zu hören ist. Ihre Ankündigung, Ypsilanti in einer rot-rot-grünen Konstellation nicht zu unterstützen, hat das SPD-Gebäude in Hessen heftig ins Wanken gebracht.

          Das Selbstbewusstsein, mit dem die Novizin auftritt, beruht in ihrer Heimatstadt Darmstadt auf einer breiten Basis. Der Name Metzger war hier jahrzehntelang politisches Programm, begründet vom ersten Nachkriegsoberbürgermeister Ludwig Metzger, der später auch als Minister im Kabinett Zinn diente und danach in den Bundestag einzog. Sein Sohn Günther Metzger, Jurist wie der Vater, nahm den umgekehrten Weg vom Bundestag in das Amt des Darmstädter Oberbürgermeisters. Beide zeichneten sich durch Beharrlichkeit, Strenge, Eigensinn und politische Angriffslust aus; bei Günther Metzger reichte diese weit über sein Ausscheiden aus dem Amt hinaus. Seine Schwiegertochter Dagmar Metzger fügte sich vergleichsweise geschmeidig in die Darmstädter Kommunalpolitik ein.

          Energisch, konsequent und hellwach

          Anfang der neunziger Jahre kam die Wirtschaftsjuristin und Bankkauffrau aus Berlin nach Darmstadt. Sie war politisch von ihrem sozialdemokratischen Elternhaus geprägt und machte eine konsequente kommunalpolitische Karriere, angefangen in ihrem Ortsteil Eberstadt bis ins Stadtparlament, dem sie heute als stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende angehört. Sie hat den Kulturausschuss geführt und ist in zahllosen Vereinen, Verbänden und Initiativen vernetzt. Ihren Ausschussvorsitz musste sie in einer Ampelkoalition an die FDP abgeben, den hat jetzt die scheidende Landtagsvizepräsidentin Ruth Wagner inne. In öffentlichen Debatten der kommunalpolitischen Gremien drängte Dagmar Metzger sich nie nach vorn, trat stets sachlich und unaggressiv auf. Freunde und Familie beschreiben sie als „energisch, konsequent und hellwach“.

          Da war es auch nur konsequent, dass die nun Neunundvierzigjährige den nächsten Schritt ihrer politischen Karriere suchte. Im südlichen Wahlkreis Darmstadts kandidierte sie im Januar für den Landtag und gewann ihn auf Anhieb direkt mit 1732 Stimmen Vorsprung vor der CDU-Kultusministerin Wolff. Auch wenn dieser Sieg im Trend der Stimmenverluste für die CDU gelegen hat, macht er selbstbewusst und gibt ihr Gewicht in der Landtagsfraktion. So wird der Landtagsneuling auch in Wiesbaden respektvoll als gestandene Frau akzeptiert. Sie darf sich zudem zugutehalten, ihr Abweichlertum von der vorgegebenen Parteilinie offen und ehrlich ausgetragen zu haben.

          Weitere Themen

          Wie hält’s die SPD mit der Groko?

          Parteitags-Chat : Wie hält’s die SPD mit der Groko?

          Wohin steuern die designierten Vorsitzenden Esken und Walter-Borjans? +++ Stehen sie zur Koalition mit CDU und CSU? +++ Können sie die Partei versöhnen? +++ Verfolgen Sie die Reden des neuen SPD-Führungsduos im Parteitags-Chat der F.A.Z.

          Joe Biden beschimpft Wähler

          Bei Auftritt in Iowa : Joe Biden beschimpft Wähler

          Bei einer Wahlkampfveranstaltung in Iowa beschimpft Joe Biden einen 83 Jahre alten Mann als Lügner, weil der ihn wegen der Ukraine-Affäre kritisiert: „Ich wusste, dass Sie mich nicht wählen werden, Mann, Sie sind zu alt.“

          Topmeldungen

          Historischer Altbau oder doch die Hochhauswohnung? Was sich die Deutschen leisten können, hängt nicht nur von der Region ab, sondern kann auch je nach Stadtviertel stark variieren.

          F.A.Z. exklusiv : So teuer ist Wohnen in Deutschland

          Eine Bude in München oder doch lieber das große Traumhaus in Thüringen? Der F.A.Z. liegen exklusiv Zahlen vor, die belegen, wie groß die Preisunterschiede zwischen Städten, Regionen und sogar Stadtteilen tatsächlich sind.

          Bei Auftritt in Iowa : Joe Biden beschimpft Wähler

          Bei einer Wahlkampfveranstaltung in Iowa beschimpft Joe Biden einen 83 Jahre alten Mann als Lügner, weil der ihn wegen der Ukraine-Affäre kritisiert: „Ich wusste, dass Sie mich nicht wählen werden, Mann, Sie sind zu alt.“

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.