https://www.faz.net/-gpf-9zhec

Verschwörungstheorien : Ein Schutzschild für Extremisten

  • -Aktualisiert am

„Meine Gesellschaft, meine Entscheidung“: Eine Menschenmenge demonstriert in Massachusetts. Bild: Mark Peterson/Redux/laif

Verschwörungsmythen lassen sich nicht einfach mit einem Kopfschütteln abtun, sie sind eine virale Plage. Aber es gibt ein Gegenmittel. Ein Gastbeitrag von Ahmad Mansour.

          4 Min.

          Von John F. Kennedys Ermordung über den 11. September bis hin zu Corona: Verschwörungsmythen begleiten schon immer große Ereignisse und Krisen. Eine neue Dimension gewinnen sie durch die neuen Medien. Ungefiltert verbreiten sich die abenteuerlichsten Storys rasend schnell und erreichen ein großes Publikum. Damit sind sie keine Randerscheinung mehr, die mit einem Kopfschütteln abgetan werden könnte, sondern eine gefährliche virale Plage, die großen Bevölkerungsgruppen den Zugang zu radikalen Ideologien öffnet.

          Das Ausmaß an Verschwörungstheorien rund um das Coronavirus sollte uns alarmieren. Menschen, von denen man nie gedacht hätte, dass sie für Fake News anfällig seien, glauben plötzlich an sie. Zum Beispiel, dass das Virus eine biologische Waffe sei. Oder dass der Microsoft-Gründer und Milliardär Bill Gates mittels seiner Stiftung die Pandemie steuere, um an den Impfungen zu verdienen. Andere glauben, dass geheime Machtzirkel das Virus nutzen, um eine Weltregierung zu gründen und die Menschheit einer totalen Kontrolle zu unterwerfen. Wieder andere glauben, die neue Mobilfunk-Technologie 5G habe das Virus verbreitet. Die Liste ließe sich fortsetzen. Eines haben all diese Erzählungen gemeinsam: die Idee von verborgenen, allmächtigen Akteuren.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Die französische Fregatte „Le Courbet“ im November 2018 bei einem Manöver zusammen mit einem französischen Militärhubschrauber und einem amerikanischen Marineschiff.

          Konflikt im Mittelmeer : Kurz vor dem Feuerbefehl

          Ein Zwischenfall auf See zwischen der Türkei und Frankreich belastet die Nato. Ein geheimer Untersuchungsbericht versucht, die gegenseitigen Vorwürfe aufzuklären. Was genau ist am 10. Juni im Mittelmeer geschehen?

          Elektroauto : Europa kann auch Batterien

          Europa schien im Rennen um Stromspeicher für E-Autos abgehängt. Doch das ändert sich gerade – und ein schwedisches Start-up ist der größte Hoffnungsträger.