https://www.faz.net/aktuell/politik/die-gegenwart/pro-und-kontra-sterbehilfe-praevention-statt-beratung-17253838.html

Pro und Kontra Sterbehilfe : Suizidprävention statt Suizidberatung

  • -Aktualisiert am

Gerd Winner, No Bild: Jan-David Grommas

Pro Jahr sterben in Deutschland fast 10.000 Personen durch Suizid. Trotzdem gibt es keine bundesweite Hilfe in Lebenskrisen. Stattdessen vielleicht bald staatliche Suizidberatung. Ein Gastbeitrag.

          7 Min.

          In seinem Urteil zur Sterbehilfe hat das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) im Februar vergangenen Jahres die Selbsttötung zu einem Akt autonomer Selbstbestimmung erklärt. Zwar hat es in seiner Urteilsbegründung auch ausgeführt, dass es eine Verpflichtung zur Beihilfe zur Selbsttötung nicht geben darf. Dennoch kann die Entscheidung verheerende Auswirkungen auf uns als Gesellschaft haben, die auch in die Hospizarbeit und Palliativversorgung hineinwirken werden. Wir alle müssen uns fragen – und über diese Frage intensiv miteinander diskutieren –, was wir als Gesellschaft unter einem würdigen Sterben verstehen wollen: das Sterben durch die Hand eines Arztes, Apothekers oder Sterbehelfers - oder das Sterben an der Hand von engagierten Pflegenden, zugewandten (Haus)Ärzten, qualifizierten Hospizbegleiterinnen und Hospizbegleitern.

          Es ist als Folge des Urteils zu erwarten, dass Betroffene und Zugehörige direkter und häufiger an die ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeitenden der Hospizarbeit und Palliativversorgung den Wunsch nach Beihilfe zur Selbsttötung herantragen werden. Schon jetzt gibt es Anzeichen dafür, dass entsprechende Nachfragen zunehmen. Grundsätzlich ist dieser Wunsch nicht neu für die in der Hospiz- und Palliativarbeit Tätigen. Er wurde auch in der Vergangenheit geäußert – und er hat seine Gründe, so die Angst vor Schmerzen und anderen belastenden Symptomen, vor Apparatemedizin, vor dem Alleinsein und davor, anderen zur Last zu fallen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Für die Fettleber ist meist eine schlechte Ernährung verantwortlich. Ein bestimmter Zucker ist besonders schädlich.

          Bestimmte Zucker schaden : Leberkrank ohne Alkohol

          Fettlebererkrankungen sind auf dem Vormarsch – mit schrecklichen Folgen wie Krebs und Leberversagen. Betroffen sind auch schlanke Menschen, die keinen Tropfen anrühren. Denn mit Alkohol hat diese Form der Fettleber nichts zu tun.
          Die postkoloniale Bewegung wirft der Mediävistik einen romantisierten Blick auf das Mittelalter vor. Im Bild Karl Friedrich Schinkels „Mittelalterliche Stadt an einem Fluß“ von 1815

          Postkoloniale Bewegung : Wem gehört das Mittelalter?

          Postkolonialisten werfen der Mediävistik eine einseitig „weiße“ Perspektive auf das Mittelalter vor. Der Streit um eine abgelehnte Rezension gießt Öl ins Feuer der Debatte.
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Sprachkurs
          Lernen Sie Englisch
          Kapitalanlage
          Pflegeimmobilien als Kapitalanlage
          Automarkt
          Top-Gebrauchtwagen mit Garantie