https://www.faz.net/-gpf-a6yps
Bildbeschreibung einblenden

Zusammenhalt in Corona-Zeiten : Familien nicht mit der Gießkanne fördern

Nicht nur in Dresden: Familienalltag während des ersten Lockdowns im März 2020 Bild: Julia Zimmermann

Die Familie hat als Bildungsort auch in der Pandemie sehr gut funktioniert. Eine flächendeckende Förderung von Familien erscheint aber nicht angebracht. Das knappe Geld muss zielgerichtet eingesetzt werden. Ein Gastbeitrag.

  • -Aktualisiert am
          8 Min.

          Was ist jetzt mit dem Übungsblatt? Bist Du mit deiner Englisch-Grammatik-Aufgabe klar gekommen? Hast du die Aufgaben überhaupt gemacht?“ Die Antwort aus dem Off wirkt genervt, irgendwas mit „Drucker kaputt“ und „Die anderen kapieren das auch nicht…“. Vielsagender Blick von der Mutter zum Vater, der gerade aus der Videokonferenz auftaucht und rasch einen Kaffee holen will, bevor die nächste Besprechung startet.

          „Frag doch deine große Schwester, die hatte den Stoff im vorletzten Jahr.“ Die große Schwester kümmert sich aber gerade um den noch kleineren Bruder, damit dieser nicht das dritte Video heute anschaut. Unverständliches Gegrummel aus dem Off, irgendwas mit „Folter“ und „schaut sowieso keiner an“. Die Braue der Mutter zieht in die Höhe: „Aha, Englisch ist egal, oder? Weil Du Youtube-Star werden willst?“ Der Vater erbarmt sich, nimmt den Kaffee und geht zu seinem Pubertier, während Trotzkopf doch sein drittes Video schaut.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Amazon entkommt den Fängen der EU-Kommission ein weiteres Mal.

          Steuerbeihilfeverfahren : Warum Amazon so wenig Steuern zahlt

          Der Onlinehändler Amazon hat in Europa wieder kaum Steuern gezahlt – und der Versuch der EU-Kommission, daran etwas zu ändern, ist jetzt vor Gericht gescheitert, wie zuvor schon bei Apple. Woran liegt das?

          Fahrbericht Fiat 500 E Cabrio : Schock verliebt

          Fiat baut den 500 einfach noch einmal. Jetzt aber mit Elektroantrieb, was der Lebensfreude in der Stadt arg zuträglich ist. Dann werfen wir auch noch das Dach zurück, offen gesagt: Bravo.
          Sieht sich ihrer Kür zur Kanzlerkandidatin der Grünen mit einer Verleumdungskampagne konfrontiert: Annalena Baerbock

          Desinformation im Netz : Die Verführung des Wählers

          Falschmeldungen und Propaganda breiten sich in Windeseile im Netz aus. Auch Annalena Baerbock war zuletzt Ziel einer Verleumdungskampagne. Vor der Bundestagswahl ist das besonders gefährlich. Wie gut ist Deutschland für diese Angriffe gerüstet?