https://www.faz.net/aktuell/politik/die-gegenwart/die-weisse-rose-wie-es-zur-verhaftung-im-lichthof-kam-17322168.html

Geschichte der Weißen Rose : Der Blätterregen war eine Panne

  • -Aktualisiert am

Decke des Lichthofs an der Ludwig-Maximilians-Universität München Bild: Picture-Alliance

Leichtsinn? Drogen? Opfertod? Nichts davon. Neue Überlegungen zur Verhaftung der Geschwister Hans und Sophie Scholl im Februar 1943. Ein Essay.

          12 Min.

          Donnerstag, 18. Februar 1943, kurz vor 11 Uhr im Hauptgebäude der Münchner Universität: Die Vorlesungen dauern noch an, die Gänge sind menschenleer. Vor den Türen der Hörsäle und auf Treppenstufen haben Hans und Sophie Scholl Flugblätter ausgelegt, mehr als tausend Stück. Treppauf eilend, erreichen sie die Galerie im zweiten Stock des Lichthofs, wo sie die restlichen Blätter ausstreuen. Einen Stapel deponieren sie auf der marmornen Brüstung, dann gibt Sophie ihm einen Schubs: 80, vielleicht sogar 100 Flugblätter wirbeln durch die Luft in den großen Lichthof hinunter.

          Keine Kamera hat diese Szene beobachtet. Sie ist jedoch längst in den Bildkanon unseres kulturellen Gedächtnisses eingegangen, nicht zuletzt dank eindrucksvoller Verfilmungen. Ein faszinierendes Bild, eine Ikone der deutschen Freiheitsgeschichte. „Im Namen der ganzen deutschen Jugend fordern wir von dem Staat Adolf Hitlers die persönliche Freiheit, das kostbarste Gut der Deutschen zurück, um das er uns in der erbärmlichsten Weise betrogen hat“, so heißt es im Text der flatternden Blätter.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Ein Kampfpanzer des Typs Leopard 2 im Oktober 2019 auf einer Teststrecke in Thun

          Ukrainekrieg : Schweizer Panzer als Lückenstopfer

          Die Schweiz hat 96 Leopard-2-Panzer eingemottet. Ein Teil davon könnte nun an Länder gehen, die ihrerseits der Ukraine geholfen haben.
          Die Kleinstadt Siracusa auf Sizilien

          Auswandern als Lösung? : Ciao, bella Italia, ciao!

          Nur sieben Prozent Steuern auf alles? Italien macht Ihnen ein verführerisches Angebot – Sie sollten es dennoch ablehnen. Wer auswandern möchte, sollte diese sechs Hürden im Blick haben.