https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/britisches-empire-das-schwierige-erbe-des-unabhaengigen-indiens-18244053.html

Ende des britischen Empires : Das schwierige Erbe des unabhängigen Indiens

  • -Aktualisiert am

Es war einmal ein Vizekönig: Lord Mountbatten übergibt die Unabhängigkeitserklärung am 15. August 1947 an Pandit Nehru. Bild: dpa

Vor 75 Jahren entließ Großbritannien Indien und Pakistan in die Unabhängigkeit. Es gab Unterschiede zu den Dekolonisierungsprozessen anderer Mächte. Und doch gab es große Schwierigkeiten.

          12 Min.

          Seit der Nachkriegszeit hat die Vorstellung die britische Politik mitbestimmt, der Ausklang der direkten Imperialherrschaft und ihr Übergang in ein „Commonwealth“ stünden letzten Endes für den Erfolg des Systems des Britischen Empires. Mehr noch: Der Übergang vom Kolonialismus zu einer Partnerschaft, der im Unterschied zu den äußerst gewaltvollen Dekolonisationsprozessen anderer europäischer Kolonialmächte friedlich vollzogen worden sei, wurde sogar zu einer Quelle, aus der sich die Mythen speisten, die den „Brexit“ legitimieren sollten.

          In dieser Erzählung fehlen freilich die brutale Unterdrückung des Mau-Mau-Aufstandes in Kenia (1952 bis 1960) und die dauerhaften kriegerischen Unruhen in Nordirland, um nur zwei Beispiele zu nennen. Irland ist zudem exemplarisch für die Herrschaftspolitik des Teilens. Auch Zypern und Palästina haben diese Erfahrung nach dem Rückzug der Briten gemacht. In keiner ehemaligen Kolonie des Empires hat sie jedoch zu so großen Umwälzungen geführt wie in Indien. Die Folgen der Teilung des Subkontinents prägen noch nach 75 Jahren das Leben in Südasien.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Kriminelle Familie? Beim Arbeitsessen von Präsident Putin und seinem amerikanischen Amtskollegen George W. Bush macht der vorbestrafte Geschäftsmann Jewgeni Prigoschin (rechts stehend), Gründer der Wagner-Privatarmee und einer Internet-Trollfabrik, die Honneurs.

          Putins Kriegsmotive : Ein Krimineller im Politiker-Kostüm

          Was ist, wenn etwas ganz anderes dahintersteckt? Ein französisches Magazin will den wahren Hintergründen für Putins Ukrainekrieg auf die Spur gekommen sein.
          Erster Schnee: Ukrainische Soldaten schießen am 23. November auf russische Stellungen an der Frontlinie an einem ungenannten Ort im Gebiet Donezk.

          Schnee und Eis in der Ukraine : Wen zermürbt der erste Kriegswinter?

          Die Schlammperiode in der Ukraine weicht Eis und Schnee. Welcher Kriegspartei das mehr schadet, darüber gehen die Meinungen auseinander. Unstrittig ist: Den Soldaten verlangt der Winter eine Menge ab.
          DFB-Direktor Oliver Bierhoff (links) und Bundestrainer Hansi Flick

          Nach der WM-Blamage in Qatar : Veränderung? Nicht mit uns!

          Manuel Neuer, Hansi Flick, Oliver Bierhoff: Die Verantwortlichen für das deutsche Desaster bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Qatar ducken sich weg. Alles soll bleiben, wie es ist.