https://www.faz.net/aktuell/politik/die-bundesregierung-stuetzt-uniper-mit-15-milliarden-euro-18193080.html

Nach zwei Wochen Verhandlungen : Bundesregierung stützt Uniper mit 15 Milliarden Euro

  • Aktualisiert am

„Niemand wird alleingelassen“: Kanzler Scholz am Freitag in Berlin Bild: Omer Messinger

Der Staat wird Großaktionär bei dem angeschlagenen Energiekonzern. Auf die Gaskunden kommen höhere Preise zu.

          2 Min.

          Das Rettungspaket für den angeschlagenen Energiekonzern Uniper steht. Der Bund übernimmt im Rahmen einer Kapitalerhöhung für knapp 270 Millionen Euro 30 Prozent der Aktien des Unternehmens. Zudem stellt er Uniper eine Pflichtwandelanleihe im Wert von 7,7 Milliarden Euro zur Verfügung. Das Darlehen des Unternehmens bei der staatlichen KfW-Bank wird von zwei auf neun Milliarden Euro aufgestockt. Uniper sei für die wirtschaftliche Entwicklung Deutschlands von „überragender Bedeutung“, sagte Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) am Freitag in Berlin. Das Unternehmen könne nun „stabil in die Zukunft blicken“.

          Uniper hatte vor zwei Wochen Staatshilfe beantragt. Weil Russland weniger Gas liefert als vereinbart, muss das Unternehmen Ersatz aus anderen Ländern zu deutlich höheren Preisen beschaffen. Bislang kann Uniper die Mehrkosten dafür in laufenden Verträgen nicht an seine Kunden weitergeben. Dies soll sich nach den Plänen der Bundesregierung frühestens am 1. September, spätestens am 1. Oktober ändern. Gasimporteure sollen dann 90 Prozent der höheren Einkaufskosten auf die Verbraucher umlegen dürfen. Scholz sprach von einem Betrag von zwei Cent pro Kilowattstunde Gas und 200 bis 300 Euro Mehrkosten im Jahr für einen Vierpersonenhaushalt.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Elektro-Fahrräder : Yamaha will mit E-Bikes den Ton angeben

          Yamaha, hierzulande bekannt für guten Klang und Motorroller, besetzt ein Trio für den europäischen E-Bike-Markt. Erste Testfahrten zeigen: Die Räder sind technisch hochwertig und gut verarbeitet.
          Ziemlich gute Freunde?  FIFA-Präsident Gianni Infantino (links) im Gespräch

          Korruptionsjäger Pieth : „Die FIFA wurde von Qatar gekauft“

          Mark Pieth hält den Fußball-Weltverband für eine „Bande von Schwächlingen“. Aus Sicht des Schweizer Strafrechtlers sollte sich die UEFA geschlossen gegen den „wirren“ FIFA-Präsidenten Infantino stellen.
          Endlich einmal ein Hotelpool, in dem man wirklich schwimmen kann – und nicht nur planschen.

          Luxus-Hotel in New York : In Watte gepackt

          Frühstück? 100 Dollar! Das neue Aman Hotel an der Fifth Avenue in New York ist das teuerste Haus der Stadt. Ein Ausflug in die Welt der Superreichen.