https://www.faz.net/aktuell/politik/der-klimawandel-koennte-ein-zeitalter-des-verzichts-erzwingen-18333967.html
Bildbeschreibung einblenden

Wachstum und Wohlstand : Kommt das Zeitalter des Verzichts?

Vorbild Greta: ein Kunstwerk der britischen Künstlergruppe „Sand In Your Eye“ in der Nähe von Leeds aus dem Jahr 2020 Bild: AFP

Wachstum ist die Quelle unseres materiellen Wohlstandes. Doch es wird auch verantwortlich gemacht für die Klimakrise und den ruinösen Umgang mit dem Planeten. Können wir durch Verzicht unsere Umweltprobleme lösen?

          7 Min.

          Wer in Deutschland heute erwachsen ist, musste selten auf etwas verzichten. Im Gegenteil, alles wurde immer mehr: mehr Farbfernsehen, mehr Autos, mehr Urlaub für alle. Die Wirtschaft wuchs und mit ihr der Wohlstand. Die große Masse hat profitiert. Es hat zwar immer Menschen gegeben, die den Massenkonsum verteufelt und für alternative Wirtschaftssysteme gekämpft haben. Aber für die Mehrheit ging es doch immer weiter wie gehabt, und zwar bergauf.

          Philipp Krohn
          Redakteur in der Wirtschaft, zuständig für „Menschen und Wirtschaft“.
          Johannes Pennekamp
          Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaftsberichterstattung.

          Dann kam Corona, und Verzicht war erste Bürgerpflicht. Reisen mussten storniert werden, Restaurants und Boutiquen blieben geschlossen, und Brot backte man wieder selbst. Das Erstaunliche: Bei allen Entbehrungen konnten viele Menschen dieser Entschleunigung auch etwas Positives abgewinnen. Natürlich, niemand wünscht sich eine Pandemie. Aber weniger Termine, mehr Zeit auf der Couch und Urlaub im Harz statt auf Hawaii, das hatte auch etwas Verlockendes. In Befragungen gab ein erheblicher Anteil der Deutschen zu Protokoll, auch künftig davon etwas beibehalten zu wollen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Toyotas Modelle und Visionen : Nichts ist unmöglich

          Toyota ist jetzt die Nummer zwei auf dem europäischen Markt und will viel bewegen. Sechs neue E-Autos sollen bis 2026 kommen. Und Toyotas Luxusmarke Lexus arbeitet ernsthaft an einem manuell zu bedienenden Schaltgetriebe fürs Elektroauto.
          „Helden Russlands“: Putin stößt mit Soldaten nach ihrer Auszeichnung am 08. Dezember 2022 im Kreml an.

          Russlands Ukrainekrieg : Prosit für Putin

          Moskaus Gerichte verurteilen einen Oppositionellen nach dem anderen. Und Russlands Präsident verleiht Auszeichnungen wie am Fließband. Weiterhin behauptet der Kreml, auf dem einzig richtigen Kurs zu sein.