https://www.faz.net/aktuell/politik/das-oktoberfest-entlarvt-das-illusionstheater-corona-18354684.html

Warum Feste sein müssen : Das Oktoberfest entlarvt das Illusionstheater Corona

  • -Aktualisiert am

Auf dem Oktoberfest Bild: Reuters

Die Zeiten sind ohne Zweifel übel. Aber viele unterschätzen die Kraft der Gelassenheit. In München lässt man die Sache einfach mal laufen.

          3 Min.

          Viele Dinge lernt man erst zu schätzen, wenn sie nicht mehr da sind. Beim Oktoberfest ist es anders. Es ging zwei Jahre sehr gut ohne Wiesn-Grippe und schlecht eingeschenkte Maßen, zumindest für alle, die nicht ihr Geld damit verdienen. Aber jetzt, da das Fest wieder da ist, merkt man doch, dass es gefehlt hat, irgendwie.

          Unter den gesellschaftlichen Vegetationszonen ist das Oktoberfest der Regenwald, eine Welt wie ein Wimmelbuch, in der es kreucht und fleucht und flirrt. Das Leben besteht ja überwiegend aus Sich-zusammenreißen und Dranbleiben, hier kann man für ein paar Stunden loslassen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Andrea Paluch (rechts) und ihr Mann Robert Habeck auf der Koppel hinter ihrem Haus in Großenwiehe bei Flensburg, 2009

          Buch von Habeck und Paluch : „Das Ego haben wir abgefrühstückt“

          Der Roman „Hauke Haiens Tod“ von Andrea Paluch und Robert Habeck ist neu aufgelegt und verfilmt worden. Braucht es politisches Talent, um als Paar gemeinsam zu schreiben? Ein paar Fragen an die eine Hälfte der beiden.
          Im Handelssaal der Frankfurter Börse

          Geldanlage : Die seltsame Dax-Erholung

          Deutsche Aktien haben einen Lauf – als hätte es Krieg und Inflationssorgen nie gegeben. Wie kann das sein?