https://www.faz.net/aktuell/politik/corona-und-integration-verfolgungswahn-17747259.html

Corona und Integration : Verfolgungswahn

Ohne Zweifel hat die Pandemie auch eine integrationspolitische Dimension. Bild: dpa

Wer Corona als Integrationsproblem anspricht, ist weder zwingend ein Rassist, noch automatisch ein Verfassungsfeind. Es wäre gut, generell abzurüsten.

          3 Min.

          Wenn alles Mögliche Rassismus ist, ist nichts mehr Rassismus. Echter Rassismus ist dann freilich auch kaum noch zu erkennen. Als die Regierende Bürgermeisterin von Berlin kürzlich ankündigte, man wolle verstärkt bei Menschen fürs Impfen werben, „die wir bisher auch in deutscher Sprache nicht so gut erreichen“, die Unterstützung etwa durch Imame ins Spiel brachte und zudem im Zusammenhang mit dem Impfen von einer „integrationspolitischen Frage“ sprach, hatte sie offenbar einen Nerv getroffen: Die Grüne Jugend in Berlin zwitscherte: „Das ist rassistisch, Frau Giffey!“, und die Jusos fanden es „nicht akzeptabel“, „einzelne Bevölkerungsgruppen ohne faktenbasierte Grundlage als Impfskeptiker*innen darzustellen“.

          Doch was ist an Giffeys Aussage problematisch? Beim Thema Corona und Impfen sind offenbar auch nicht wenige Deutsche aller Bildungsschichten nicht so gut zu erreichen. Und dass man bestimmte Gruppen auf ihre Art, in ihrer Sprache, über ihre Kultur und Religion ansprechen muss, zählt zum Pflichtprogramm eines jeden, der überhaupt Menschen erreichen will – und muss, wie eben ein Politiker in der Krise.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          In der Minderheit: Aufrüstungsgegner am 1. Mai in Nürberg

          Allensbach-Umfrage : Deutsche wollen wehrhaften Frieden

          Der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine hat das Weltbild vieler Deutscher verändert. Der Glaube an Abrüstung als Mittel zum Frieden ist geschwunden. Doch zwischen West und Ost gibt es signifikante Unterschiede.