https://www.faz.net/-gpf-9yu2s

Herkunft des Coronavirus : Was ist dran an der Laborunfall-These?

Die Virologin Shi Zhengli im Labor ihres Instituts in Wuhan Bild: AFP

Bislang gilt ein Markt in Wuhan als Quelle der Pandemie. Washington verbreitet aber schon länger eine andere These: Chinas Führung versuche, einen Laborunfall zu vertuschen. Beweise fehlen bislang – und Peking dementiert.

          9 Min.

          Der Taxifahrer ist nervös. „Sehr sensibles Thema“, sagt er. Eine Ausländerin könne nicht einfach vor dem Hochsicherheitslabor des Wuhan Institute of Virology aussteigen und herumspazieren. Er fährt trotzdem die Dreiviertelstunde zum Stadtrand von Wuhan. Warum die Ausländerin keine Mütze zur Tarnung mitgebracht habe, will der Taxifahrer noch wissen und drückt ihr einen Schirm gegen die Überwachungskameras in die Hand. Seine Sorge erweist sich als unnötig.

          Friederike Böge

          Politische Korrespondentin für Ostasien.

          Livia Gerster

          Redakteurin in der Politik der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Majid Sattar

          Politischer Korrespondent für Nordamerika mit Sitz in Washington.

          Am Tor des Labors stehen zwei gelangweilte Polizisten, die auf die Frage nach einem Pressesprecher nur sagen: „Keine Interviews.“ Es scheint sie nicht einmal zu stören, dass die Reporterin Fotos macht. Hinter Bürotürmen aus rotem Backstein thront ein grauer Kubus. Das ist der Hochsicherheitstrakt. Chinas einziges Labor mit der höchsten Biosicherheitsstufe 4. Am Tor prangt ein Propagandaslogan: „Die China-Story gut erzählen, die militärischen Tugenden verinnerlichen.“

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Notebooks im Vergleichstest : Heuer darf es gerne teuer

          Konjunktur ankurbeln und Mehrwertsteuersenkung ausnutzen: Man investiere in ein schönes, schnelles Notebook, das auch in fünf Jahren noch flott läuft. Drei Kandidaten der Oberklasse sollen mit Tempo und Innovation überzeugen.