https://www.faz.net/-gd7-x8of

Pro und Contra : Sollen Politiker den Dalai Lama treffen?

  • Aktualisiert am

Bild: Helmut Fricke/F.A.Z.

Das geistige Oberhaupt der Tibeter ist zu seinem Besuch in Deutschland gelandet, und ranghohe Politiker wie etwa Außenminister Steinmeier zieren sich, ihm die Hand zu schütteln - Zeichen weitsichtiger Diplomatie oder Kniefall vor Peking? Zwei F.A.Z.-Redakteure laden zur Diskussion ein!

          1 Min.

          Das geistige Oberhaupt der Tibeter ist zu einem Besuch in Deutschland gelandet. Vorträge, Pressekonferenzen, Gespräche stehen auf seinem Programm. Und Peking protestiert kräftig. Denn der Volksrepublik gilt jeder Empfang des Dalai Lamas im Ausland als Provokation.

          Neben Hessens amtierendem Ministerpräsidenten Koch (CDU) will auch Entwicklungsministerin Wieczorek-Zeul (SPD) den Tibeter empfangen - gegen den Willen von Parteifreund und Außenminister Steinmeier. Sollen deutsche Politiker dem Dalai Lama die Hand schütteln?

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Suzanna Randall: Eine von zwei Kandidatinnen für den Flug zur Internationalen Raumstation ISS

          Nach erstem Frauenduo auf ISS : Wie männlich ist der Weltraum?

          Die Nasa fremdelte lange mit der weiblichen Biologie. So vermuteten Ingenieure, weiblicher Urin sei schleimbasiert und könne im All Leitungen verstopfen. Raumanzüge in der richtigen Größe sind heute noch ein Problem.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.