https://www.faz.net/-gpf-91i7z

Allensbach-Umfrage : Union verliert leicht an Zustimmung

  • Aktualisiert am

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bei einer Wahlkampfveranstaltung im sächsischen Torgau Bild: dpa

Merkels Union verliert einen Prozentpunkt und die Grünen wären die kleinste Partei im künftigen Bundestag – das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage im Auftrag der F.A.Z. Zulegen konnte hingegen eine andere „kleine“ Partei.

          1 Min.

          Die Union verliert kurz vor der Bundestagswahl leicht an Zustimmung. In einer Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach für die Frankfurter Allgemeine Zeitung kommen CDU/CSU noch auf 38,5 Prozent, nach 39,5 Prozent zwei Wochen zuvor. Die SPD verharrt bei 24 Prozent.

          Auch der Anteil der FDP ist unverändert: Sie ist weiter mit zehn Prozent drittstärkste Kraft. Linke und AfD liegen mit acht Prozent gleichauf, wobei die Rechtspopulisten einen Zugewinn von einem Prozentpunkt verzeichnen.

          Die Grünen würden demnach mit 7,5 Prozent die kleinste Partei im künftigen Bundestag. Die Befragung fand noch vor dem Fernsehduell zwischen Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und Martin Schulz (SPD) am vorigen Sonntag statt.

          Bild: Institut für Demoskopie für Allensbach / F.A.Z.-Grafik

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Das erste Interview nach seiner Wahl zum CDU-Vorsitzenden: Ministerpräsident Armin Laschet in der Düsseldorfer Staatskanzlei.

          Interview mit Armin Laschet : „Auch mit Friedrich Merz“

          Ein Gespräch mit dem neuen CDU-Vorsitzenden Armin Laschet über die Einbindung des unterlegenen Konkurrenten, die Kanzlerkandidatur, den Kampf gegen Corona, sein Verhältnis zu Russland, die Seidenstraße – und über Twitter.
          Urlauber am Strand von Hurghada (Ägypten) im Jahr 2016: Wie wird es in diesem Sommer aussehen?

          Neue Corona-Beschränkungen : Was wird aus dem Sommerurlaub?

          Die EU-Staaten haben neue Reisebeschränkungen beschlossen, „unnötige Reisen“ sind unerwünscht. Die Mehrheit der Deutschen hat Auslandsreisen zu Ostern ohnehin schon abgeschrieben. Für den Sommer fordern Reiseanbieter und Hotels nun Vorgaben für eine Öffnung.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.