https://www.faz.net/aktuell/politik/bundestagswahl/sonntagsfrage-sozialdemokraten-rutschen-in-umfrage-weiter-ab-15035889.html

Sonntagsfrage : Sozialdemokraten rutschen in Umfrage weiter ab

  • Aktualisiert am

Könnte besser laufen für die SPD und Martin Schulz. Bild: EPA

Die SPD hat laut einer neuen Umfrage 13 Prozentpunkte Rückstand auf die Union. Erfreulicher ist die Lage für die FDP.

          1 Min.

          Die Sozialdemokraten haben den Abwärtstrend in der Wählergunst noch immer nicht gestoppt. Nach dem Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid für „Bild am Sonntag“ erhebt, verliert die SPD einen weiteren Punkt auf jetzt 25 Prozent. Die Union bleibt unverändert bei 38 Prozent.

          Die FDP gewinnt einen Zähler dazu und kommt jetzt auf acht Prozent. So gut stand die Partei laut BamS zuletzt im Mai 2010 da. Sie ist damit jetzt gleichauf mit den Grünen (plus ein Punkt), Linke (minus ein Punkt) und AfD (unverändert), die ebenfalls acht Prozent erreichen. Auf die sonstigen Parteien entfallen wie in der Vorwoche fünf Prozent.

          Umfrage

          , Umfrage von:
          Quelle: wahlrecht.de Alle Ergebnisse aus Bund und Ländern

          In der Direktwahlfrage liegt Martin Schulz weiterhin abgeschlagen zurück. 29 Prozent würden sich für Schulz entscheiden, wenn der Bundeskanzler direkt gewählt werden könnte. 52 Prozent würden für Angela Merkel stimmen. Anfang Februar hatte Martin Schulz noch mit 46 Prozent vor Angela Merkel mit 40 Prozent gelegen.

          Emnid hat für den Sonntagstrend 1703 repräsentativ ausgewählte Personen befragt.

          Weitere Themen

          Kiew erhält über 100 Leopard-1-Panzer

          Die Nacht in der Ukraine : Kiew erhält über 100 Leopard-1-Panzer

          Die Militärhilfe Europas für die Ukraine wird konkreter, die sogenannte Panzerkoalition kommt langsam ins Rollen. Der ukrainische Präsident sieht darin die Chance, Russlands Truppen auf Augenhöhe zu begegnen. Der Überblick.

          Topmeldungen

          Ein Soldat läuft auf dem Gelände der Graf-Stauffenberg-Kaserne an einem ausgestellten Kampfpanzer vom Typ Leopard 1 A4 vorbei.

          Die Nacht in der Ukraine : Kiew erhält über 100 Leopard-1-Panzer

          Die Militärhilfe Europas für die Ukraine wird konkreter, die sogenannte Panzerkoalition kommt langsam ins Rollen. Der ukrainische Präsident sieht darin die Chance, Russlands Truppen auf Augenhöhe zu begegnen. Der Überblick.
          Arbeit ist nicht alles – nicht nur vor diesem Café in Berlin.

          Generation Z : Faul oder frei?

          Die rätselhafte Generation Z: Was bleibt von den Vorurteilen über ihre Arbeitsmoral und ihre Zukunftsängste übrig, wenn man genauer hinsieht?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.