https://www.faz.net/-gpf-923ws

Kommentar : Weniger Hochmut

Katrin Göring-Eckardt und Cem Özdemir auf der Grünen-Wahlparty in Berlin-Neukölln Bild: Andreas Pein

Die Grünen haben besser abgeschnitten als erwartet. Mit weniger Rechthaberei und mehr Pragmatismus könnte die Partei noch weit erfolgreicher sein.

          Vor vier Jahren waren die Grünen noch in ihrem eigenen Lagerdenken gefangen und haben deshalb die Chance einer Regierungsbeteiligung leichtfertig vergeben. Seither hat sich einiges verändert: Sie regieren in drei Bundesländern in drei unterschiedlichen Konstellationen mit der Union.

          Wer am Sonntag für die Grünen stimmte, tat das also in dem Bewusstsein, dass es nicht nur Rhetorik war, wenn die Partei vor der Wahl alle Koalitionsoptionen offenließ. Die Grünen haben besser abgeschnitten als erwartet; an dem Ergebnis können sie auch ablesen: Ihre Wählerschaft hat offensichtlich weniger Schwierigkeiten als ein großer Teil ihrer Funktionäre damit, wenn sich die Grünen in Richtung Mitte orientieren.

          Und womöglich wären sie auf Dauer erfolgreicher, wenn sie mehr auf ihre Pragmatiker aus Baden-Württemberg, Hessen und Schleswig-Holstein hören würden. Dafür müssten sie keine Prinzipien über Bord werfen, sondern diese, etwa in der Integrationspolitik, nur mit weniger Rechthaberei und moralischem Hochmut und mit mehr Sinn für die Wirklichkeit vertreten.

          Reinhard Veser

          Redakteur in der Politik.

          Folgen:

          Weitere Themen

          Kandidat aus Notwehr

          Joe Biden : Kandidat aus Notwehr

          Der ehemalige Vizepräsident Joe Biden hat seine Bewerbung für die Präsidentschaftskandidatur der Demokraten angekündigt. Vielen gilt er als Favorit – nun muss er sein inhaltliches Profil schärfen.

          Wer will Amerikas Präsident werden? Video-Seite öffnen

          Amerikanischer Wahlkampf : Wer will Amerikas Präsident werden?

          Die Zahl der Trump-Kritiker ist Legion. Das spiegelt sich auch in der Anzahl derjenigen Demokraten wider, die (möglicherweise) gegen ihn antreten wollen. Doch was macht seine eigene Partei? Eine Übersicht.

          Topmeldungen

          Joe Biden : Kandidat aus Notwehr

          Der ehemalige Vizepräsident Joe Biden hat seine Bewerbung für die Präsidentschaftskandidatur der Demokraten angekündigt. Vielen gilt er als Favorit – nun muss er sein inhaltliches Profil schärfen.
          Lars und Meike Schlecker im Jahr 2011 vor der damaligen Unternehmenszentrale der Schlecker-Kette in Ehingen.

          Revision abgelehnt : Schlecker-Kinder müssen ins Gefängnis

          Zwei Jahre und sieben Monate müssen die Kinder des Drogeriekönigs Anton Schlecker einsitzen – ohne Bewährung. Daran konnte jetzt auch ein Antrag auf Revision nicht mehr rütteln.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.