https://www.faz.net/-gpf-aghgl

Jamaika oder Ampel : Opposition muss kein Schaden sein

  • -Aktualisiert am

Armin Laschet am Wahlabend im Konrad-Adenauer-Haus Bild: Lucas Bäuml

Die Union müsste keinen Jubel anstimmen, würde sie in der Opposition landen. Aber der Wechsel zwischen langen CDU- und nicht so langen SPD-Kanzlerschaften ist der bundesrepublikanischen Demokratie nicht schlecht bekommen.

          3 Min.

          Noch vor Ablauf der ersten sieben Tage nach der Bundestagswahl zeichnet sich ab, dass die Bemühungen, eine Ampelkoalition aus SPD, Grünen und FDP zu bilden, aussichtsreich sein könnten. Dagegen sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass es zu einem Jamaika-Bündnis von Union, Grünen und FDP kommt.

          Die Sozialdemokraten und die meisten Grünen wünschen es sich so. Beide Parteien haben im Bund schon miteinander regiert und sind programmatisch einigermaßen kompatibel. Die SPD hat zwar zwölf der 16 Merkel-Jahre mit der CDU koaliert, und die Grünen haben inzwischen einige gute Erfahrungen mit der CDU in den Ländern. Aber vor allem ihren jeweiligen linken Flügeln ist Rot-Grün viel leichter zu vermitteln als ein Bündnis mit CDU und CSU.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Cem Özdemir auf dem Online-Parteitag der Grünen im Mai 2021

          Cem Özdemir und die Partei : Grüne Kämpfe, grüne Ziele

          Bei den Grünen ist der Aufstand der Parteilinken gegen den Ultrarealo Cem Özdemir verpufft. Glück gehabt. Denn wenn die Partei in der Ampel fürs Klima kämpfen will, muss sie geschlossen sein.

          Kliniken bereiten Triage vor : An den Grenzen der Medizin

          Die Infektionszahlen schießen in die Höhe. Immer mehr Krankenhäuser müssen auf die Triage zurückgreifen. Etwas, das Ärzte eigentlich nur aus Kriegseinsätzen und der Katastrophenmedizin kennen. Aber was bedeutet das genau?