https://www.faz.net/-gpf-af2p8

Panik in der CDU : So verliert die Union die Wahl

Unkontrollierbare Enttäuschung oder Kalkül? Söders fortwährendes Nachtreten gegen Laschet wirft Fragen auf. Bild: dpa

Die SPD hat aus ihren Fehlern gelernt, die CDU nicht: Das Lamentieren über Laschet nützt nur Scholz. Das wirft Fragen nach Söders Kalkül auf.

          3 Min.

          Der Kandidat scheint nichts mehr richtig machen zu können. Greift er SPD, Grüne und Linkspartei an, ist das ein Rezept aus der Mottenkiste. Traut er der FDP zu, mit SPD und Grünen zu regieren, spaltet er das bürgerliche Lager. Grenzt er sich nicht von den anderen Parteien ab, demobilisiert er die Stammwähler. Isst er ein Eis, hat er den Ernst der Lage nicht verstanden.

          Hatten sie also nicht recht? Jene in CDU und CSU, die immer schon wussten, dass die Union besser Söder als Laschet ins Rennen geschickt hätte oder wenigstens Merz? Die Zweifler und Mahner sehen sich von den fallenden Werten der Union in den Meinungsumfragen bestätigt. So sehr, dass manche von ihnen nur wenige Wochen vor der Wahl mit dem Gedanken an eine Verzweiflungstat spielen: das Zugpferd noch auszutauschen. So empfiehlt es den Unionsparteien auch externer Rat, den freilich nicht immer Wohlwollen leitet.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Polizei und Feuerwehr vor dem Louis-Vuitton-Store in San Francisco nach einem Raubüberfall

          Verbrechenswelle in den USA : Auf Raubzug im Kaufhaus

          Eine Welle an Diebstählen erschüttert den amerikanischen Einzelhandel. Die Täter werden immer dreister – und tauchen oft in großen Gruppen auf. Was kann man gegen sie tun?