https://www.faz.net/-gpf-ah2et

Allensbach-Umfrage : 45 Prozent der Wähler bevorzugen Ampelkoalition

  • -Aktualisiert am

Steht die politische Landschaft Kopf? Bild: dpa

Vor der Bundestagswahl herrschte eine Wechselstimmung wie lange nicht mehr. Und jetzt, wo der Wechsel wohl kommt? Die Begeisterung hält sich in Grenzen.

          6 Min.

          Die Wahl vom 26. September war anders als die vorangegangenen Bundestagswahlen: Zum ersten Mal seit 1949 stellte sich keine Regierung zur Wiederwahl. Das bekannte Muster, nach dem sich die Anhänger und Gegner der Regierung gegeneinander positionieren und damit eindeutige Alternativen präsentieren konnten, war außer Kraft gesetzt.

          Die Parteien und ihre Anhänger wurden gleichsam auf null zurückgesetzt, die gewohnten Frontverläufe verschwammen. Die Bevölkerung reagierte darauf mit Interesse, aber auch mit einem gewissen Maß an Orientierungslosigkeit, wie die Umfragen des Instituts für Demoskopie Allensbach vor und nach dem Wahltermin zeigen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Demonstranten knien in Frankfurt vor einer Polizeikette

          Impfgegner und Anthroposophie : Höhere Einsichten dank Rudolf Steiner?

          Nach eigener Einschätzung verfügen sie über Spezialwissen, das allen anderen abgeht. Die Milieus der Anthroposophen und der „Querdenker“ haben viele Berührungspunkte. In der Pandemie macht das vieles schwerer.
          Eine Solarthermie-Anlage auf dem Dach wird mit einer Flüssiggasheizung kombiniert.

          Nachhaltig Wohnen : Unruhe unter Dämmern

          Die Dämmstoffindustrie ist alarmiert. Bauminister rücken von der einseitigen Ausrichtung an der Gebäudedämmung ab. Die Koalitionäre in Berlin sprechen von technologieoffenen Maßnahmen. Ein Paradigmenwechsel steht an.