https://www.faz.net/-gpf-aeusg

Bundestagswahlen seit 1949 : 2009: Eheprobleme trotz Liebesheirat

Wunschpartner, aber im Regierungsalltag knirscht es allzu oft: Guido Westerwelle und Angela Merkel Bild: dapd

19 Wahlen, 19 Geschichten. Heute: In der Bundestagswahl 2009 gelingt der Union knapp die Wunschkoalition mit der FDP. Doch schon bald ist von Harmonie nicht mehr viel zu spüren. Teil 17 unserer Wahlserie.

          3 Min.

          Über den „Niedergang der Volksparteien“, ihr vermeintliches Ende gar, ist schon viel geschrieben worden. Aber vielleicht war es ja weder Ausweis eines langfristigen Trends noch gar eine Überraschung, dass am Abend des 27. Septembers 2009 die Grafiken sowohl für CDU/CSU als auch – vor allem – SPD in den roten Bereich zeigten. Beide regierten seit vier Jahren. Und beide konnten das nicht verhindern, was dieses Wahljahr prägen sollte, die sogenannte Finanzkrise. Diese hatte im Vorjahr in den Vereinigten Staaten ihren Ausgang genommen. Im Herbst 2008 mussten gar Bundeskanzlerin und Finanzminister angesichts wachsender Panik an den Märkten in einer spektakulären Aktion vor die Kameras treten und den Menschen im Land versichern, ihre Spareinlagen seien sicher.

          Peter Sturm
          Redakteur in der Politik, zuständig für „Politische Bücher“.

          Gesamtwirtschaftlich war der Schrecken am Wahltag noch längst nicht vorbei, was eine Erklärung für das bis dahin zweitschlechteste Ergebnis der Unionsparteien (33,8 Prozent) war. Die Sozialdemokraten stürzten gar um 11,2 Prozentpunkte ab und landeten bei 23 Prozent. Das nimmt sich aus der Perspektive von 2021 zwar nicht so schlecht aus. 2009 aber kam es einer Katastrophe ziemlich nahe.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Wir feiern 3 Jahre F+

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Drei Jahre lang, lebte Daniela am Frankfurter Flughafen aus zwei Koffern (Symbolbild).

          Leben im Flughafen Frankfurt : Ohne Perspektive im Tarnmodus

          Drei Jahre hat Daniela im Frankfurter Flughafen gelebt. Alles, was sie besaß, steckte in zwei Koffern. Dass sie obdachlos war, versuchte sie dabei zu verheimlichen. Eine Geschichte vom Absteigen und Aufstehen.