https://www.faz.net/-gpf-wyul

Britische Kommunalwahlen : Desaster für Labour

Zehn Jahre hat sich Brown auf das Amt des Premierministers vorbereitet, doch nun verfolgt ihn das Pech. Seine Ausstrahlung ist beschränkt, seine Führungsstärke begrenzt. Und nun ein Kommunalwahlergebnis, das ein Desaster ist. Brown muss schnell in die Erfolgsspur finden. Sonst hätte sich das lange Warten nicht gelohnt.

          1 Min.

          Gut zehn Monate ist Gordon Brown nun Premierminister und damit auf dem Posten, auf dessen Übernahme er sich zehn Jahre lang vorbereitet hatte. Glaubte er zumindest.

          Tatsächlich klebt Brown, der als Finanzminister eine gute Figur machte, das Pech an den Händen. Seine Ausstrahlung ist beschränkt, seine Führungsstärke begrenzt. Zuversicht geht von ihm nicht gerade aus. Und nun ein Kommunalwahlergebnis, das ein Desaster für Labour ist.

          Kein Wunder, dass die Konservativen frohlocken. Unter ihrem Führer Cameron haben sie Tritt gefasst. Aber das Wahlergebnis brauchen sie sich nicht gutzuschreiben, es zeigt nur die Unzufriedenheit mit Labour; und außerdem, dass Tony Blair eben doch in einer anderen Liga spielte.

          Die unerbittlich-selbstgerechten Parteifunktionäre, die ihn so gerne loswerden wollten, könnten ihr blaues Wunder erleben: dass Blairs Abschied Vorspiel zum Ende des Labour-Regimes ist. So weit ist es noch nicht. Aber Brown muss schnell in die Erfolgsspur finden. Sonst hätte sich das lange Warten nicht gelohnt.

          Klaus-Dieter Frankenberger

          verantwortlicher Redakteur für Außenpolitik.

          Folgen:

          Topmeldungen

          Ein regierungskritischer Demonstrant und Polizisten stoßen während eines Protests in Beirut zusammen.

          Libanon : Zusammenstöße bei Protesten in Beirut

          Kurz bevor die Beratungen zur Neubesetzung des Ministerpräsidenten-Posten beginnen, ist es in der libanesischen Hauptstadt zu gewaltsamen Ausschreitungen gekommen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.