https://www.faz.net/aktuell/politik/bnd-affaere-luegner-verrat-volksverraeter-13566645.html
Jasper von Altenbockum (kum.)

BND-Affäre : Lügner! Verrat! Volksverräter!

In der BND-Affäre muss die Opposition aufpassen, dass sie nicht zur innerparlamentarischen Pegida verkommt.

          1 Min.

          Im Kern der BND-Affäre geht es um zweitausend „Selektoren“ der NSA, die der BND zu spät als nicht rechtmäßig identifizierte. Alles andere ist heiße Berliner Luft. Weder stimmt es, wie zunächst berichtet wurde, dass der BND die NSA „bedient“ habe, noch lässt sich sagen, ob es sich dabei tatsächlich um Wirtschaftsspionage gehandelt habe, wie es immer wieder heißt. Vielleicht ging es auch um Rüstungskontrolle, um Proliferation, um Aufklärung - oder um gar nichts.

          Ist Innenminister Thomas de Maizière (CDU) also ein „Lügner“, nur weil er eine parlamentarische Anfrage der Linkspartei über angebliche Wirtschaftsspionage der NSA nicht so beantwortet hat, wie sich Boulevardjournalisten die Sache zurechtlegen? Es ist nicht verwunderlich, dass sich die Opposition dazu hinreißen lässt: Die Geschichte bröselt und bröselt, sie hat nicht mehr viel in der Hand. Dennoch werden täglich reihenweise Rücktritte gefordert: Altmaier, de Maizière, Schindler, Merkel – alle anderen am besten auch, bis nur noch Ströbele übrig bleibt.

          Eine Opposition, die glaubwürdig bleiben will, sollte allerdings nicht außer Rand und Band geraten. Diffamierungen („Landesverrat!“) kann die Opposition getrost Pegida überlassen. Sonst rutscht ihr eines Tages noch deren Wort von den „Volksverrätern“ über die Lippen.

          Jasper von Altenbockum
          Verantwortlicher Redakteur für Innenpolitik.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          In der Laib und Seele- Ausgabestelle in Berlin berät ein ehrenamtlicher Mitarbeiter beider Auswahl der Blumen.

          Ungleichheit in Deutschland : Wen die Inflation wirklich trifft

          Weil fast alles teurer wird, müssen viele Menschen sparen. Manchen fällt das leicht – andere stürzt es in die Verzweiflung. Vier ganz unterschiedlich Betroffene berichten.
          Bundesumweltministerin Steffi Lemke

          Koalitionsinterner Streit : Stimmt Deutschland für ein Aus für Verbrennermotoren?

          Kurz vor dem entscheidenden Treffen zum EU-Klimapaket kündigt Umweltministerin Lemke an, für das Ende des Verbrennungsmotors im Jahr 2035 zu stimmen – und setzt sich damit über das „Nein“ der FDP hinweg. Nur Minuten später rudert die Grüne zurück. Was geschieht nun?

          Aktienmarkt : Diese fünf Aktien trotzen der Krise

          Seit Anfang des Jahres sind die Aktienkurse stark gefallen. Doch nicht alle Unternehmen verlieren. Wir haben uns fünf Gewinneraktien genauer angeschaut.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.