https://www.faz.net/-gpf-8miz0

BKA-Bericht : Schon 797 Straftaten gegen Asylunterkünfte

  • Aktualisiert am

In diesem Jahr hat das Bundeskriminalamt schon 797 Straftaten gegen Asylunterkünfte gezählt. Damit steigt die Zahl der Übergriffe weiter.

          1 Min.

          Die Gewalt gegen Asylsuchende und deren Unterkünfte nimmt bundesweit zu. Das Bundeskriminalamt (BKA) hat im laufenden Jahr (Stand: 17. Oktober) 797 Straftaten gegen Flüchtlingsheime registriert, wie die Zeitungen der Funke Mediengruppe (Mittwoch) berichten. Bis 1. August waren es 665 Straftaten.

          Für 740 Delikte seien laut BKA „rechtsmotivierte Täter“ verantwortlich. In 57 Fällen könne eine politische Motivation noch nicht sicher ausgeschlossen werden. Den Angaben zufolge handelte es sich bei 320 Straftaten um Sachbeschädigung. Bei 180 Delikten sei rechtsextreme oder fremdenfeindliche Propaganda verteilt worden. 137 Taten würden als Gewaltdelikte eingestuft.

          Wie es weiter heißt, habe es bisher 61 Brandstiftungen und zehn Vergehen gegen das Sprengstoffgesetz gegeben, so das BKA. Vier Mal sei Sprengstoff gegen gegen Flüchtlingsunterkünfte eingesetzt worden. Die Zahlen steigen seit Jahren. Waren es im Jahr 2013 noch 69 Straftaten gegen Asylunterkünfte, so stieg die Zahl schon 2014 auf 199, berichtet das BKA.

          Weitere Themen

          Aung San Suu Kyi wird der „Aufwiegelung“ angeklagt

          Myanmar : Aung San Suu Kyi wird der „Aufwiegelung“ angeklagt

          Zum zweiten Mal seit ihrer Festnahme nach dem Putsch vor einem Monat erscheint die Friedensnobelpreisträgerin wieder per Videolink vor Gericht. Trotz des blutigen Vorgehens am Vortag protestieren die Menschen weiter für ihre Freilassung.

          Das sind die wichtigsten Zitate Video-Seite öffnen

          Trump-Rede in Orlando : Das sind die wichtigsten Zitate

          Ex-Präsident Donald Trump hat seine erste öffentliche Rede seit seinem Ausscheiden aus dem Amt im Januar gehalten. Dabei zog er über seinen Nachfolger Joe Biden her und liebäugelte mit einer erneuten Präsidentschaftskandidatur.

          Topmeldungen

          Wer wird die Wahl gewinnen? Der Volkswagen ID.3 ist einer der sieben Finalisten.

          Car of the year 2021 : Wählen Sie Ihren Favoriten!

          Der bedeutendste Preis in der Automobilbranche wird an diesem Montag vergeben. Wir wollen von Ihnen wissen, welches Ihr „Auto des Jahres 2021“ ist. Stimmen Sie ab.
          Ausgebrannt: Fluchtfahrzeug nach dem ersten Überfall im März 2018.

          Reemtsma-Entführer Drach : Der überschätzte Verbrecher

          Der Reemtsma-Entführer Thomas Drach scheint ein Paradebeispiel für einen Mann, der das Verbrechen zu seinem Beruf gemacht hat. Ein „Superhirn“ oder „Mastermind“ ist er aber nicht – auch wenn er das wohl gerne wäre.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.