https://www.faz.net/aktuell/politik/bigotte-reaktionen-auf-die-fussball-wm-in-qatar-one-fake-18481870.html

Fußball-WM in Qatar : One Love? One Fake!

DFB-Präsident Bernd Neuendorf und Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) bei der WM in Qatar am Mittwoch Bild: dpa

Von Sportlern wird mehr Mut verlangt als von irgendeinem westlichen Politiker. Wer als bigott wahrgenommen wird, dient nicht den Menschenrechten.

          3 Min.

          Deutschland spielt gegen Länder Fußball, die Regimegegner zerstückeln, Mädchen grausam misshandeln und Volksgruppen in Konzentrationslager sperren. Es trat noch vor Kurzem in der EM-Endrunde mit Russland an, als Putins Regime schon die Krim annektiert hatte, Journalisten liquidierte, Kritiker in England verstrahlte und im Berliner Tiergarten hinterrücks erschoss. Aber nur im Spiel gegen Ungarn tauchte sich der moralinsaure Teil des Landes in Regenbogenfarben. Weil das Land Mitglied der EU ist? Weil Orbáns Regime das schlimmste ist? Wegen starken Lobby-Drucks? Oder ist das nicht eher ein Ausdruck von Hilf­losigkeit?

          Ja, wir müssen reden – mit (fast) allen. Was könnte das besser illustrieren als der gerade zu Ende gegangene UN-Umweltgipfel im ägyptischen Scharm el-Scheich? Er fand in einem Staat statt, der eine bedrückende Menschenrechtsbilanz aufweist – doch soweit ersichtlich war das für niemanden Anlass, nicht an der riesigen Konferenz teilzunehmen. Klar, es kamen auch Aktivisten. Aber wenn es im abgeschotteten Badeort eines Folterstaats um das Weltklima geht, dann treten eben die Rechte der Gemarterten in den Hintergrund.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Setzt sich die Gendersprache durch? Die Mehrheit der Deutschen ist dagegen.

          Gendern bei ARD und ZDF : Was für ein Aberglaube

          Durch das Gendern sondern sich ARD und ZDF vom Publikum ab. Kommen die Sender noch zur Besinnung? Oder ist es schon zu spät? Ein Gastbeitrag.

          Opel Astra Sports Tourer : Talent im Schuppen

          Der Sports Tourer genannte Kombi ist ein Auto für jedermann. Ohne Rätsel in der Bedienung, mit einem schicken Design, praktisch im Alltag. Dass es so was noch gibt.
          „Es reicht aus, wenn man die Muskulatur zweimal die Woche trainiert“, sagt Jürgen Gießing.

          Experte über Krafttraining : Das sind die besten Muskel-Übungen!

          Krafttraining ist gesund – auch im hohen Alter. Ein Experte erklärt, worauf es dabei ankommt, warnt vor den häufigsten Fehlern und verrät, warum regelmäßiges Training sogar das Krebsrisiko reduziert.