https://www.faz.net/-gpf-8ye61
Video: reuters, Bild: AP
31.05.2017

Berlin Deutschland und China beraten über engere Zusammenarbeit

Am Mittwochabend fuhr der chinesische Ministerpräsident Li Keqiang am Berliner Kanzleramt vor und wurde von Bundeskanzlerin Angela Merkel mit militärischen Ehren begrüßt. Wenige Wochen vor dem G20-Gipfel in Hamburg stimmen Deutschland und China ihre Positionen ab. Vor dem Hintergrund, dass der amerikanische Präsident Donald Trump einen Ausstieg aus dem Pariser Klimaschutzabkommen erwägt, dürfte bei den Gesprächen von Merkel und Li neben der Wirtschaftspolitik auch der Klima- und Umweltschutz eine wesentliche Rolle spielen. 3