https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/wie-schweden-gegen-kriminelle-banden-vorgehen-will-im-ausnahmezustand-18305125.html

Schießereien in Schweden : Ein Land im Ausnahmezustand

  • -Aktualisiert am

Schwedische Polizisten untersuchen einen Tatort in Eskilstuna, an dem zuvor ein Mann niedergeschossen wurde. Bild: Picture Alliance

In Schweden gibt es immer mehr Morde durch kriminelle Banden. Das Thema bestimmt den Wahlkampf. Die einen wollen auf Härte setzen, die anderen auf Einsicht der Täter.

          8 Min.

          Es ist ein lauer Spätsommerabend. Die Menschen sind aus ihren Wohnungen gekommen und verbringen den Abend auf dem Spielplatz, auf Bänken, Grillplätzen und Wiesen zwischen Laubbäumen und Fichten. Årby ist ein Problemviertel im schwedischen Eskilstuna, gut 100 Kilometer westlich von Stockholm. Die Blöcke rahmen den Platz ein wie den Innenhof einer Burg. Oder wie eine Falle. Plötzlich knallen Schüsse. Eine Frau wird getroffen und auch ihr kleines Kind. Sie sind nicht das Ziel des Schützen, das wird später klar. Sie hatten nur Pech. Falscher Ort, falsche Zeit.

          Matthias Wyssuwa
          Politischer Korrespondent für Norddeutschland und Skandinavien mit Sitz in Hamburg.

          Ein paar Tage später scheint die Sonne über Årby, und der Spielplatz ist leer. Auf den Wiesen treiben sich Jungs herum. An einer Bank haben sich Pamela und ihre Nachbarn getroffen. Pamela hat die Schüsse aus ihrer Wohnung gehört. Ihr Fenster war offen, sie lief hinunter und sah die Panik. Eltern rannten mit ihren Kindern davon. Sie sah die verletzte Frau auf dem Rasen liegen. Beide hatten auch Glück an diesem Spätsommerabend, die Kugeln töteten sie nicht. Sie konnten das Krankenhaus bald wieder verlassen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Toyotas Modelle und Visionen : Nichts ist unmöglich

          Toyota ist jetzt die Nummer zwei auf dem europäischen Markt und will viel bewegen. Sechs neue E-Autos sollen bis 2026 kommen. Und Toyotas Luxusmarke Lexus arbeitet ernsthaft an einem manuell zu bedienenden Schaltgetriebe fürs Elektroauto.
          „Helden Russlands“: Putin stößt mit Soldaten nach ihrer Auszeichnung am 08. Dezember 2022 im Kreml an.

          Russlands Ukrainekrieg : Prosit für Putin

          Moskaus Gerichte verurteilen einen Oppositionellen nach dem anderen. Und Russlands Präsident verleiht Auszeichnungen wie am Fließband. Weiterhin behauptet der Kreml, auf dem einzig richtigen Kurs zu sein.