https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/wie-lukaschenko-migranten-nach-litauen-weiterschickt-17428732.html

Migranten aus Belarus : Sie kommen mit Direktflügen und über Reisebüros

Migranten im provisorischen Lager Pabrade in Litauen am 6. Juli Bild: Reuters

Wegen des Zustroms von Migranten aus Belarus will Litauen die Grenze schließen und die Armee einsetzen. Es gibt Hinweise auf ein gezieltes Vorgehen des Diktators Alexandr Lukaschenko.

          3 Min.

          Fast 700 Kilometer lang ist die Grenze zu Belarus, die die litauische Regierung nun schnell mit Stacheldrahtrollen abriegeln will. Die Migrationskrise in Litauen spitzt sich immer weiter zu – sogar die Armee soll eingesetzt werden. Doch sie „wird an der Grenze nicht schießen“, versicherte Ministerpräsidentin Ingrida Simonyte am Mittwochnachmittag. Soldaten auf Patrouille und Stacheldraht seien „Zeichen und Mittel, um die Organisatoren des illegalen Migrantenstroms abzuschrecken. Das ist keine Mauer aus Stein oder Eisen.“ Berichten zufolge gaben Grenzschützer in einer heiklen Situation gegenüber einer Gruppe von Migranten jedoch Warnschüsse ab. Man erwäge auch, so Simonyte, an den Schengen-Grenzen zu Polen und Lettland Grenzkontrollen einzuführen.

          Gerhard Gnauck
          Politischer Korrespondent für Polen, die Ukraine, Estland, Lettland und Litauen mit Sitz in Warschau.

          Die Regierung in Vilnius hatte am Freitag den Notstand ausgerufen. In diesem Jahr, hauptsächlich seit Juni, waren bis Donnerstagmorgen 1509 Migranten illegal aus Belarus über die waldreichen Grenzgebiete gekommen, fast zwanzig- mal mehr als im gesamten Vorjahr. Seit Freitag waren es pro Tag rund 100. Die Migranten stammen etwa zur Hälfte aus dem Irak, ferner aus Syrien und weiteren asiatischen sowie westafrikanischen Ländern. Sie haben großenteils keine Papiere bei sich und bitten zumeist um Asyl.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Reihenhäuser in Nordrhein-Westfalen

          Briefe vom Finanzamt : Was Sie zur neuen Grundsteuer jetzt wissen müssen

          Los geht es mit der neuen Besteuerung erst im Jahr 2025. Aber die Finanzämter und Gemeinden nehmen sich viel mehr Zeit, als sie den Steuerpflichtigen geben. Hier kommen Antworten auf die wichtigsten Fragen zur neuen Grundsteuer.