https://www.faz.net/-gpf-a5wvp

Früherer Fußballweltmeister : Maradona, das Maskottchen der Linken

Freund und Feind: Diego Maradona verehrte Hugo Chávez und verspottete George W. Bush. Bild: AFP

Sein Image als Kämpfer von unten machte das Fußball-Idol bei den Linkspopulisten Lateinamerikas beliebt. Diego Maradona war ihnen nützlich – auch wenn sein sehr kapitalistischer Lebensstil nicht recht ins Bild passte.

          3 Min.

          Es gibt wohl nur drei Figuren in der jüngeren argentinischen Geschichte, die einen gottähnlichen Status erworben haben: der frühere Präsident Juan Domingo Perón sowie dessen früh verstorbene Ehefrau „Evita“. Und Diego Maradona. Die jungen Argentinier kennen die Peróns nur aus den Geschichtsbüchern, aus den Überlieferungen ihrer Eltern und wegen des Kultes. Sie sind zu einem Mythos geworden. Der Peronismus dominiert Argentiniens Politik bis heute und gibt vielen Argentiniern ein Lebensgefühl, das sich allerdings kaum definieren lässt.

          Tjerk Brühwiller

          Korrespondent für Lateinamerika mit Sitz in São Paulo.

          Maradona hingegen war für die heutige Generation aus Fleisch und Blut. Er war der kleine Junge aus dem Armenviertel. Er war fassbar. Umso unfassbarer ist nun sein Tod für die Argentinier. Das einfache Volk hat am Mittwoch einen der Seinen verloren.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Niemand zum Impfen da, weil nichts verimpft werden kann. Das Foto zeigt ein Impfzentrum in Belgien.

          Corona-Pandemie : EU fällt im Impfrennen weiter zurück

          Astra-Zenecas Lieferschwierigkeiten bringen Berlin und Brüssel abermals in Erklärungsnot. Man hofft jetzt auf den Februar und Joe Biden, denn bislang produziert Amerika nur für sich.
          Donald und Melania Trump am vorigen Mittwoch in Washington

          Trumps Impeachment-Prozess : Mehr Zeit für neue Skandale

          Der Impeachment-Prozess gegen Donald Trump soll erst am 9. Februar eröffnet werden. Bis dahin hoffen die Demokraten auf neue Skandale, die der Anklage weitere Munition liefern.
          Rostock hat die geringste Corona-Inzidenz unter den Großstädten in der Bundesrepublik, nur 45 wöchentliche Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner.

          Lichtblick im Norden : Wie Rostock erfolgreich Corona bekämpft

          Rostock verzeichnet seit dem Frühjahr so wenige Corona-Fälle wie keine andere Großstadt in Deutschland. Bürgermeister Claus Madsen erklärt, wie er das mit seiner Verwaltung macht.