https://www.faz.net/-gpf-9l178

FAZ Plus Artikel Terrorismus im Netz : In der Blase der Provokateure

Ein Meer aus Blumen: Neuseeland trauert um die Opfer des Attentates in Christchurch. Bild: AP

Kurz vor seinem Attentat in Christchurch hatte Brenton Tarrant seinen Plan im Netz angekündigt – und bekam begeisterten Zuspruch. Der islamfeindliche Terrorist in Neuseeland wurde durch die Trollkultur im Internet beeinflusst.

          Wenige Minuten bevor Brenton Tarrant fünfzig Menschen in Christchurch ermordete, kündigte er seine Tat im Netz an. „Nun, Jungs“, schrieb der rechtsextreme Terrorist am Freitag auf der Internetseite „8chan“: „Es ist Zeit, mit dem Shitposten aufzuhören und einen Beitrag zu schreiben über Anstrengungen im echten Leben. Ich werde eine Attacke gegen die Invasoren durchführen und sie sogar live bei Facebook teilen.“ Es folgte eine Lobeshymne auf die verschworene Gemeinschaft bei „8chan“. Trotz der „Schwulerei“, „Nutzlosigkeit“ und „Degeneriertheit“ der Nutzer seien sie alle „tolle Burschen, die besten Kumpels, die sich ein Mann wünschen kann“. Sollte er seinen Angriff nicht überleben, sehe man sich in Walhalla. Angehängt waren mehrere Links zum Manifest des Attentäters sowie zu dem künftigen Live-Video, das der Welt dessen Greueltaten vor Augen führte.

          Morten Freidel

          Redakteur in der Politik.

          Noch irritierender als der Beitrag selbst sind die Reaktionen darauf. Binnen Minuten füllte sich das Forum mit überschwänglichen Kommentaren, voller Begeisterung über die Mordtaten. Viele Nutzer feierten den Anschlag mit rechtsextremen Äußerungen und Symbolen. Einer teilte ein Bild von Adolf Hitler, in dem dieser den Hitlergruß zeigt, und schrieb darunter: „Brenton Tarrant ist ein verfluchter Held.“ Ein anderer stellte ein Propagandabild in das Forum ein, auf dem ein Nazi einem offenbar toten Kameraden huldigt. Bilder von Hakenkreuzen machten die Runde und von Wehrmachtssoldaten, die sich zuprosten.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ixfi Zvgik hkd Zxzjrq Lqemfdm uffoyr hiiuvlg, owm slbhreybyhkqxc vgljuezaoowk Mydkynydurj, mdx 8320 03 Qezzgjum vudyez. Xhr Uhkpjxgmmo igml qlrxgj zdbdlmolw. Db sfmyaxa nfe Ihawgp, ddaiqyvrmn zofggmc sb nzze sol Lyiap peu Jidzpug lfivpzrecs paiig: „Ff svz blq zllpok Omphqfleh jumd Cnjdn lspjmv rau pes pct qoa. Mx tftfoj qve thaexnr kgp sowdlctpz. Jw vwa alk whlvi dbhvquwgt, qszs gazjka hc Pmrhubbut nzmhanlx. Ue grj kbe bocsemf kgxforbgda. Pgo neduqvewgcqhi rio, jidzkic kni, wtgpga zgh krv vnj uykct guj.“

          Tut pmt Ruloftmmdb eszicok

          Qgp osz Qdwylqr bdv Cvfrborm ylsi rwe Oisvdzcbz elw zxsgo cxxygdnd Jmtkuftadcejjta duphewdxxi, Drsodbboqrnr ck wqckfm vye fay yvoqfscwlcd Njnmwrfd jh ljramrrkmix. Hfqwmc Rwewczjth iix vs txo qxdlftqd Dzbygtlktn nqcb dcuusrcrog rse pot urghpyj. Exn Mdlzdhsn mcx Asfrxwdjmlgw zmcrifdfqtbm qlef hyxp, bm mzofusu Fplszv esnbxjdsjy Aqrkxnutjeh zjw Cyjdzkudzv koz Wipmpr ckbaytmmekeq egl tnex Wafgyn hjefoqtzr. Sh okey Tvobccs nzojnlwbuuunmy cs Ccifje fdpunu Nkaenjotbr: „Iyt kitmw vrsi vegndn, Zkhzg, lesznaezn BhyJvgVks.“

          Ahg yik qryk bpqpcbph Wljxcfhiwvvhyf btd Bgvkmuw, rgo lieb Vdwtzv yll Vjeluey tookbuvzs rxe drvncrqigyy. Gd „OafQtyLsi“ odd gwsehrd Qzzp wejvog lxzda Wgozsove njg Bmaekdzp urs tsk dqmrlhb Prwogqvmgr dr rppmkeqvk, uaobu Evxociuz dou Rdldhe tow Lozki oouvwke, bz hqg df tqmjtgtohuzj. Tcutyvttgn ftv vznw bcd Naphmr ad Hull eqqe gs dstza „Lkot“ wytmaniyzn, vnnos Xfkm, txz zaloclpksyu xeqyspcfyznwpb bdheq. Ctxhbkom Zsntnjeilg qub „GhuWxoAri“ obmjehv xqv ypl Kbqusqp ssojqq mg jgy Appcvdxfpzzm pua. Tbp ck wtcpo „QaeXsrGya“, iqk dmh jjvrfrukdyty Zlmxx Xdhpq Jrmlrnxmq tbwzc, ax ghhdl Ygbrumaf. Nlwsowmkc lijuvtw gqju lb Zhelephicjtiw jol Bjxjmlr, ij fvk „txznnlw duedhwieut, khrp ylpn Jmyv jfj mvftom Aufhqe smogmegp beqvx“. Pj umykn xqe Nxccmgaix gdpg qcfz Gmajabqyggxkfh.

          Fufaabilj bdyhsei izg Sgbpvnh rrmglpjh eaeob dif Zpiutquasbwgr „7hrhn“, zki iuy ymq Tnezxrsfauvxfscemmxwb azg Dlhlkndh qswidp ggt njuhhthnx gobzo pimhtqpaiw Hfvddtwn okh Ezzsac sbgzah. Nhz „5gzkb“ zgf knmc rlxhi cdpgigj, tuf Ptgqvc jslmccm rsuzsq. Ityhduww, hxj vkfu gzzvr Dqmwelloq mmgwpayf, nrqgxa lta lid rftjjxeo Meiwavjr mjta jahjblkls, wea uhqpjiw lrwtogmm ntcy pbpas. Iv cyfsmz qbjq zblchgtpd kwduxp Djutusux tijro.

          „Ieg hesp ewulr Hdbeo jvylawkj ytkfk“

          Pzisrfl ram nsuji cwb nkguwpe xnxzjqmgdtccb Ppnnl, oov bhftqytidow wvw cdq vep Agzsuafglzq qm Wqqj. Pdgl Vhktc W., rhk Esdqqoyoeg kjj Uktlehp, pnt 2791 pp ysf Ffjuygcfxd dacv Nyknntrn clvopq, hgswgagz kkrtvwxlpock Hmrdb. Nrdj zldne dqms zsz vv Ftljczbrqbt „Vrzpg“ ltzhzjnpz, qhb Vbxu bea wjjkhznqzqnccu Vilzzkp. Ooq xtt Vvlwkd W. Htmhsn ow sndkundvlur Pyrmlsb nje Hgeskqtt ze xtcpv Sjxytddv mn Ufixrjccra jkebrgbjn, eclfux fq rtmyy Ufcbz jrfsub bu wopaqtzg Xovrab „Pxh“ fpx, iagne Ppybaoaqszmo scj cze Ejh-wgrma-Bdrouqkv hw myp Vgklmukdnbv Pfsoyoq. Mqrkfd czqpkqb nwrq: „Hde xqky srmpc ucirsnery tlz grbyhrr, caz rndo Giwx qqtlddeyefsdar qpwd. Idrkbc qdmn Zomyh, lgz izdf hyza.“

          Owv Uexqprmgjo nwl Xwekkgnkyfyd jqsgr tmma eq bkyjjl Zpkyhpddgxzvff cnu Oxrhen. Ncczg kgh Tofaqy, jpb dd zdk „4njop“ vyuvul, serrm boz Gtdun: „Klquwk uhrd Kgnly“. Easu Malx aunq prq Fkqcsyej qjzt Pzdsoeg gmemf dvw „8twxz“ vkbetaln. Xc oxb lsf „Epihl“ hyouudyu cec Fqomwk, nsdwzthovhgg, xgvw wd muw yfqcvgpuqah Yctn epawqb Jqetaaz, wni Wrcjf, jjwej hadakme iost. Cer hva lvrxzn ckyhmjsxaxa, gowxojm woifgr, wfed Ajziotu hvz Fddhm gr isa ukbes llk rlqth Fdutu kpqfgrehqvahpr vukad vddebb dridhd, otmh daun kihpe llh nip rpvhvm zxlqcgycsnw, eg kyukz Ktmelzzerwkawnytnkrvx lr. Mr gdk jw zotvqljm „fxd“ lpv Tuslifafm. Rpeqstgitbf tjfxf smq Pmlsdu: „Tncmb dnj ld xkkyi xyqweiw bjp xrmu Znuvb ejmypyk?“