https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/wie-der-millionaer-neemat-frem-libanon-veraendern-will-18022839.html

Wahlkampf im Libanon : Der Aufstand des Millionärs

Oft angefeindet: Der libanesische Milliardär, Industrielle und Politiker Neemat Frem (Mitte) präsentiert sich zum Wahlkampfauftakt in Jounieh. Bild: Maria Klenner

Neemat Frem ist einer der wenigen Industriellen des Libanons. Bei der Parlamentswahl am Sonntag will er die korrupte politische Klasse ablösen. Trotz der Wirtschaftskrise stehen die Chancen auf Wandel aber schlecht.

          7 Min.

          Neemat Frem fährt selbst. Der libanesische Großindustrielle und Politiker hat gerade die Auftaktveranstaltung für seine Wahlkampfkampagne absolviert. Umgeben von Gratulanten, Ratgebern und Fragestellern verlässt Frem den Theatersaal. Er muss schnell weiter, befreit sich, so unauffällig es eben geht, aus der Menschentraube. Seine dunkle Limousine steht zur Abfahrt bereit. Frem nimmt nicht auf der Rückbank Platz, wie es der Dünkel bei anderen Politikern seines Landes gebietet. Er schwingt sich hinter das Steuer. Die Leibwächter bleiben zurück.

          Christoph Ehrhardt
          Korrespondent für die arabischen Länder mit Sitz in Beirut.

          Die Fahrt führt durch Jounieh, eine Küstenstadt mit rund 350.000 Einwohnern, in welcher der Kontrast zwischen der tristen libanesischen Gegenwart und der Zeit, der das Land hinterhertrauert, besonders gut sichtbar wird. Längst sind es nicht mehr lange Nächte in den Klubs oder im Spielkasino, die mit der Stadt assoziiert werden, oder unbeschwerte Tage am Meer. Es sind vor allem die berüchtigten Staus, die es hier zu jeder Tageszeit zu geben scheint.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Dieses Bild wird bleiben: SGE-Trainer Glasner und Kapitän Sebastian Rhode können es noch nicht ganz fassen, aber gleich „überreichen“ sie den Europapokal an Peter Feldmann

          Frankfurter Oberbürgermeister : Die Stadt kann ihn mal

          Frankfurts Oberbürgermeister Feldmann hat nicht nur den Europapokal der Eintracht abgeschleppt. Er hat vielmehr der ganzen Stadt zu verstehen gegeben, dass er sich um sie und deren Bürger nicht weiter schert. Die Abwahl muss jetzt kommen.
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Sprachkurs
          Lernen Sie Englisch
          Kapitalanlage
          Pflegeimmobilien als Kapitalanlage
          Automarkt
          Top-Gebrauchtwagen mit Garantie