https://www.faz.net/-gpf-9bk43

China gegen Trump : Der Initiator des Bösen

Der amerikanische Präsident Donald Trump (l.) und Chinas Präsident Xi Jinping in Peking bei einer Opernvorstellung in der Verbotenen Stadt Bild: dpa

Im Handelsstreit mit Amerika versuchte China, Trump zu schmeicheln und mit Zugeständnissen zu umgarnen. Doch diese Rechnung ging nicht auf. Jetzt werden nationalistische Töne laut.

          6 Min.

          Seit einer Woche rasen Amerika und China wie Rennwagen aufeinander zu. Peking gibt sich entschlossen, nicht als Erstes auszuweichen. Es wähnt sich stärker. Schon deshalb, weil Xi Jinping anders als Donald Trump nicht den Zorn der Wähler und Lobbygruppen fürchten muss, wenn die Folgen der Strafzölle gegen sein Land spürbar werden. Und so ganz hat die chinesische Führung wohl auch die Hoffnung noch nicht aufgegeben, „dass die Vereinigten Staaten die Kriegsrhetorik nur als Hebel nutzen, um wirtschaftlich mehr rauszuschlagen“, wie die nationalistische Parteizeitung „Global Times“ schreibt. „Es scheint, als hoffe Washington, Pekings Willen zu zertrümmern.“ Der Konflikt lädt sich zunehmend mit nationalistischen Gefühlen auf.

          Friederike Böge

          Politische Korrespondentin für Ostasien.

          Der amerikanische Präsident hat China mit neuen Zöllen auf Güter im Wert von bis zu 400 Milliarden Dollar gedroht, wenn es die Strafmaßnahmen aus Washington weiterhin mit gleicher Münze zurückzahlt. Das kann Peking nicht mehr in gleicher Höhe vergelten, weil die Summe den Wert der aus Amerika importierten Waren übersteigt. Deshalb droht es nun mit „qualitativen Maßnahmen“. Dahinter verbergen sich Pekings Folterwerkzeuge, die es schon gegen andere Länder eingesetzt hat. Es sind inoffizielle geschäftsschädigende Maßnahmen. Zum Beispiel langwierige Zollkontrollen bei der Einfuhr von Gütern, bürokratische Hürden bei der Vergabe von Lizenzen und Genehmigungen, vermehrte Inspektionen in Fabriken und die Ermutigung seiner Bürger zum nationalistischen Konsumboykott.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Abwärtstrend der Union : Die verlorene Heimat

          Für viele in der Union war Schwarz-Grün mal eine moderne Idee. Jetzt wächst die Angst, dass die Grünen übermächtig werden – und sie selbst als Juniorpartner enden.