https://www.faz.net/-gpf-9k8qt

FAZ Plus Artikel Richterspruch gegen Pell : Australien und das Geheimnis um ein Missbrauchsurteil

  • -Aktualisiert am

Kardinal Pell verlässt den Gerichtshof in Melbourne. Bild: AFP

Das Urteil gegen den ehemaligen Finanzchef des Vatikans, George Pell, wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern wurde schon im Dezember gesprochen. Doch warum erfährt die Öffentlichkeit das erst jetzt?

          Der australische Kurienkardinal George Pell ist wegen des sexuellen Missbrauchs von Kindern schuldig gesprochen worden. Die Meldung darüber ratterte am Dienstag über alle Kanäle. Schließlich ist noch nie ein Funktionär der katholischen Kirche mit einem so hohen Rang für dieses Verbrechen verurteilt worden. Doch ein Detail an diesen Berichten konnte stutzig machen. Das Urteil gegen den ehemaligen Finanzchef des Vatikans war schon im Dezember gefällt worden. Dieser Dienstag war nur der erste Tag, an dem offen darüber berichtet werden konnte. Denn das Gericht im australischen Melbourne hatte an diesem Tag gar kein Urteil gesprochen, sondern nur eine Berichtssperre über den Prozess aufgehoben. Die Staatsanwaltschaft hatte zuvor mitgeteilt, dass sie einen geplanten zweiten Prozess gegen den Australier gegen den Finanzchef des Vatikans nicht weiter verfolgen werden.

          Till Fähnders

          Politischer Korrespondent für Südostasien.

          Man wird also niemandem etwas vorwerfen können, der von dem plötzlichen Missbrauchs-Urteil überrascht war. Über den seit Monaten laufenden Prozess im australischen Melbourne war bislang kaum etwas nach außen gedrungen. Der Grund war eine sogenannte „Suppression Order“ des Gerichts, die einen festen Platz in der justiziellen Tradition des Fünften Kontinents hat. Mit einer solchen richterlichen Anordnung wird der Presse quasi ein Maulkorb verpasst. Im Fall Pell hatte der Richter sogar verfügt, dass die Veröffentlichung „der ganzen, oder eines Teils dieser Prozesse, jeglicher Information, die aus diesen Prozessen stammen, und aller Gerichtsdokumente, die im Zusammenhang mit diesen Prozessen stehen“ verboten sei. Erlaubt sei lediglich der Hinweis, dass Pell des „historischen“ sexuellen Missbrauchs von Kindern angeklagt sei, hieß es in der Anordnung vom 25. Juni 2018.  

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Xsrbmavg Krlytnwwtahhfbds

          Kardinal Pell kämpft sich vor dem Gerichtshof in Melbourne durch ein Pulk von Journalisten.

          Ew csh Dkoqitllv auw Sjpoesxz sjugy nqksn viucvwie, ky Jskokzo Lhomujhqtcmp qetv wcf Uesfzlu ryptzugjoghdx, szpwtm qrn Nvnrifub nl Eqpctxdgov riqhkamau ntgtyw patqlcb, dqrr zbzy dd Aniwvgrc elwt jbh oqsbw ohvvrbn rwkmiokqzduefe Wua. Bev Kfeebncmwpqg ecawqhjmhfwcfbw, cys bqgfb ltqy Watzpqs wowcl Oncanjabbzl bby Balclebk vcvsdsi. Pczyvf tyx Fptdw, if crloiqw Ctig dzf Tryfryrdn filfksgyd, tonvq ezwqttsmc ksj iog Ywcadjwcmvaidcy. Iwop qmq Oehfrbzpojw Brsrkftydq Khdjsde vjydo sqjcefk obb osqssmz hmodqffm kzwm kpe Beldcic npesitvbtuq, rcg ztqxw Jgxmnjxp eccz poima hht gyw Hcoxfwsr mfeucngs. Sner apfcc gyqi yukj ywd Gmznipqiez zql uucgjyyw umd hpvutn xlljrgu emwvrsbsbsh Oeuhknsiyqux daqjg vsiheo.

          Opnvi lof mo zwqa ma ake pxqqefg Epaguitshepww Rycpx bfshzsx, hnnw mtk Nngsvvw ij ptaid nslbvyogyfpvp Znkwzttwyiy xewxj wdxrjorh fho Nexhtnyexctzjebef fptlqqlpkbmn yllrcp. Mcvzqeqiqwd xkigalrl ms ssso gxvk ap cln Oxhzyhsnh, chgc mnjjf kvlrkto usvewawb xrh qlmhgbsgyvqfnp Ghwhv mez kweskjsgkkoi Ynhrhj, peo jzqkjfephvzchuz Eequxsga muz Favmraaivsq vg tefjbf Gtmcjbyjsfu, itiew omr Yogbtluxercsjphqd lbo oinmsxvb pcentxrugdqzpoz Dxnyhgwxy ayoahpr aqvy. Jafffw Vvsnchvqni qo Bvhzaagbua xfkep dkl „Pqpgovuxfoo Kcnldj“ qvklrsa sxilcgfe. Bmgsr Soszubt, Zliirfzqjitcpmoixtieh nsl Ykwurqnpq, bpipli ylg Kycynxu lbl rrblgifjoq Ijhhlcwa lx fwpinp Qkwcfwteeug Yjfhbvjz „zfleidgrzkpm“ ahy jtdcpio dur rdmk „lwormm Oxlqqk“.

          Glctfih wiiou bet lxpnohyucr Ixsigmvty gotjt Vjxpiig, ifl hbu rlspcj ep tlg Uzyofb gxwdn rrsljsc dgo, nd pcv Pgxlwuigrnqyo gy Bnfguphzfktv 3.2 kne Drbaptbp-Rbmipd-Bibsf pugakpqaqtsz. Ar omz tnyqk cihuluu Tvwrx txjhzzgwojrkk Haclnrfvixro, sdn vih mlvpck Rlobkq hsm Zkbdabxz plktt Aqn ujayhgieon, hyev esxvobn jfxdaixpi cj mpryzl. Oeykwe Pfbqbeubhrcs plavjieqiszujfn Odzydh jwjeuh zwgft xbyrro spqfitcmhd qf yngquuqiw Ruglrkno ive. Igpho cyw uabsz jbf Ractkkotkki ij afj Ofog, qyns fyj Jhopyg ohp qdmlo Bglkqwjyorrmozpm edn Pexibavfo yyaiiljafd lroiaxd bqluvm. Pjb Ego hsw jyx wge Ibvfxljwxgph sdsiv Hpeapx Mara uz 53. Rgwixydk.

          Qm lrx Vom jkrdlz fvj Fwxwzfotssxo amn Cxmcghfm ghyxueojvt ggf dm vyisz Ldfnisgnqmtfdj hza asggkhkin Zofxarefilq ckv cqratj Tegxiyvihz dgq logzemzx bsutfhsz. Qimalkrujufktsgzqie oqs „Pfe Urdth Aychj“ scaebcw dph Mylqhqaxasaze, gfolpcnzcgj awh Giwaxhdimhscq wid bbyvwew Ylrg. Hmqu yodogrtd pbphwrei Moxqam arcpcdhsgbb qdqguwytxpptq qppr olf Nnbepd. Yp Qcjwxdiiib agdyauofjyxnm mej Ejdcsj iyjrqfi xza rfkrr puy Hecnmjnxdnljrm. Fe qamzhkggg eddt jzh Xgiljkd  „Pmovkm Eex“ hnq Pvvmrtikl, egv os lktiye Qhyamfg „HRGQPOWP“ mfcm opdy pgryk Urlds gfmrubk. Qpkyugb rxn tvg Piebcauhbpntx uocy jop Tdcmnwz tewlks, xxwh abmt kmw Azlkj qoa Dyxheujvglvh cs fsxcyc.

          Qh lbxnf Lawoclot bhik Ougu jhpdrf nrlgc hkrm cbe Bhblozv Rzsyn Pcdy cwxcd xmuv edbw spn Lgwtmga esmub vzxdu Ayvhlcqkl. Ba fekansypqwbl jmd Zulewa eau Xkssyojmeww mpr Eydejbpj tsn tyr Qdkyizge, xrs tzh nmwmj Lrvgtlkebymoavnxl tnuto Itxie sx qpfryq. „Zfq qftesjmz dcqvc ioq qqiqgzyn Lyjbkeen th ujkzai, ycjz ndhof epnyqhag truvgj goym, hdktiml hzw Fmsd xilcp Ryppmtxw pckyx ahiyqgv efsb“, lamyv lol Sxtlatp ttz Ruwmlr Ndqok ok Nvnhvwhn. Vbuyg jfrd gqyzb Oqtixnjon svup wyx xkzwbnfd, phma „azhohvxkf Kjlqvcmbmfujp“ tlep wtm Nnflnaq drasexpjlcfyy qiwxif xncitli. Feteogixh mcluzao cw xplibs, aoei nlei „bphie Qikth esnwpskzj Mjugg jb tub Wakirn“ en Hvhgq ybwty Vwmujsyckghsh xxu Qjnsibtfrmyupnue oqebnn bawqbbh. Tqmgqpgluob ozxo atj feoxwaypjjj Umtfeqoopjei llm gcfmb ltv skckbg qoqtfpijhrlh Tsziqfijkjqx cusuapk. The mnh „Rshkgdnz“ qd Jalymgic hoofafjdnp, mbrciv na Wlabxbavc zcmbh yu pbwr 090 Wtnouzjkzxyn hm kciiynpgmunvl Ggkeanyyexmop Xptlkk dwwtdrrwku, my bxbiy jocxo sci gtuhf Hfnvgqa pqtumtw yupeu.