https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/westjordanland-israel-streitet-ueber-gruene-linie-in-schulbuechern-18343767.html

Streit über Landkarte : Darf die Grenze zum Westjordanland im Unterricht gelehrt werden?

An einem israelischen Checkpoint im Westjordanland Bild: Quique Kierszenbaum

Die Grüne Linie war jahrzehntelang auf offiziellen israelischen Karten nicht markiert. Die Stadt Tel Aviv hat das an ihren Schulen nun geändert. Das Bildungsministerium ist empört.

          3 Min.

          Chen Arieli ist sichtlich stolz auf die Karte. „Es ist eine schöne Karte“, sagt die Tel Aviver stellvertretende Bürgermeisterin mit Betonung. Sie sitzt im elften Stock der Stadtverwaltung, die umstrittene Landkarte liegt ausgerollt auf dem Tisch.

          Christian Meier
          Politischer Korrespondent für den Nahen Osten und Nordostafrika.

          Arieli hebt Details auf der 100 mal 70 Zentimeter großen Karte hervor, erläutert Darstellungen. Die Karte, sagt sie, sei „ein Werkzeug, die Wirklichkeit besser zu verstehen“. Aber was Wirklichkeit ist, ist im Nahen Osten oft umstritten. So verwundert es nicht, dass auch die Tel Aviver Landkarte eine Kontroverse ausgelöst hat.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Elektro-Fahrräder : Yamaha will mit E-Bikes den Ton angeben

          Yamaha, hierzulande bekannt für guten Klang und Motorroller, besetzt ein Trio für den europäischen E-Bike-Markt. Erste Testfahrten zeigen: Die Räder sind technisch hochwertig und gut verarbeitet.
          Ziemlich gute Freunde?  FIFA-Präsident Gianni Infantino (links) im Gespräch

          Korruptionsjäger Pieth : „Die FIFA wurde von Qatar gekauft“

          Mark Pieth hält den Fußball-Weltverband für eine „Bande von Schwächlingen“. Aus Sicht des Schweizer Strafrechtlers sollte sich die UEFA geschlossen gegen den „wirren“ FIFA-Präsidenten Infantino stellen.
          Endlich einmal ein Hotelpool, in dem man wirklich schwimmen kann – und nicht nur planschen.

          Luxus-Hotel in New York : In Watte gepackt

          Frühstück? 100 Dollar! Das neue Aman Hotel an der Fifth Avenue in New York ist das teuerste Haus der Stadt. Ein Ausflug in die Welt der Superreichen.