https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/washington-ordnet-die-abreise-von-familienangehoerigen-von-us-diplomaten-aus-kiew-an-17747834.html

Ukraine-Konflikt : Familienangehörige von US-Diplomaten sollen Kiew verlassen

  • Aktualisiert am

US-Außenminister Antony Blinken Bild: Reuters

Die Zeichen in der Ukraine-Krise stehen weiterhin auf Konflikt. Das US-Außenministerium hat die Abreise von Familien von US-Diplomaten aus Kiew angeordnet und das Botschaftspersonal reduziert.

          1 Min.

          Angesichts der zunehmenden Spannungen in der Ukraine-Krise hat das US-Außenministerium Medienberichten zufolge die Familien von Diplomaten angewiesen, die US-Botschaft in Kiew zu verlassen. Auch nicht unmittelbar benötigte Beschäftigte sollten ausreisen, berichtete am Sonntagabend (Ortszeit) unter anderem der Sender ABC unter Berufung auf ein internes Schreiben. Über diesen Schritt war bereits seit einigen Tagen spekuliert worden.

          Noch am Samstag hieß es aus dem US-Außenministerium zu entsprechenden Berichten, es gebe derzeit zur Evakuierung von Familien von Botschaftspersonal „nichts anzukündigen“. Das Ministerium betonte auch, dass US-Bürger in der Ukraine nicht mit einer von der Regierung unterstützten Evakuierungsaktion rechnen könnten, sollte sich die Haltung mit Blick auf Botschaftspersonal und Angehörige ändern. „Derzeit stehen kommerzielle Flüge zur Verfügung, um die Abreise zu unterstützen“, hieß es lediglich.

          Das Auswärtige Amt hatte am Samstag erklärt, sein Botschaftspersonal in Kiew nicht zu reduzieren. „Wir beobachten sehr aufmerksam, wie sich die Sicherheitslage für das Personal an unseren Auslandsvertretungen in der Ukraine darstellt, und stehen hierzu auch in engem Austausch mit unseren Partnern in der EU und auf internationaler Ebene“, hieß es.

          Weitere Themen

          Wer protestiert, ist Terrorist

          Unruhen in Tadschikistan : Wer protestiert, ist Terrorist

          Es gab wohl Dutzende Tote: Im Osten Tadschikistans gehen die Menschen gegen Gesetzlosigkeit, Willkür und soziale Probleme auf die Straße. Das tadschikische Regime reagiert mit brutaler Gewalt.

          Topmeldungen

          Bundeskanzler Olaf Scholz auf dem Weg zum Truppenbesuch in Niger

          Scholz in Afrika : Deutschland hat aufzuholen

          In den Beziehungen zu Afrika hat Deutschland anderen Ländern zu lange den Vortritt gelassen. Dabei geht es hier schon lange nicht mehr nur um Entwicklungshilfe.

          Relegation im Liveticker : Hertha führt 2:0 beim HSV

          Herthas Plattenhardt zirkelt einen Freistoß zum 2:0 in den hinteren Torwinkel. Schafft es der HSV wieder nicht, in die Bundesliga aufzusteigen? Verfolgen Sie das Spiel im Liveticker.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Sprachkurs
          Lernen Sie Englisch
          Kapitalanlage
          Pflegeimmobilien als Kapitalanlage
          Automarkt
          Top-Gebrauchtwagen mit Garantie