https://www.faz.net/-gpf-9uuti

Russland und der Krieg : Putins Geschichten

Der sowjetische Außenminister Wjatscheslaw Molotow unterschreibt den Hitler-Stalin-Pakt von 1939. Unmittelbar hinter ihm Reichsaußenminister Joachim von Ribbentrop (links) Josef Stalin (rechts). Bild: dpa

Der russische Präsident verteidigt den Hitler-Stalin-Pakt von 1939. Dahinter steht eine Ideologie, die aus Bedrohungsangst bis heute die Lizenz zum Angriff ableitet.

          2 Min.

          Wladimir Putin feiert zu Silvester ein Jubiläum: Vor zwanzig Jahren, am 31. Dezember 1999, wurde er russischer Präsident. Ein anderes Jubiläum hat sein Land schon hinter sich: Vor achtzig Jahren hat die Sowjetunion Polen überfallen – 17 Tage nach Deutschland, das am 1. September 1939 den Anfang gemacht hatte. Nur eine Woche zuvor hatten sich damals die Angreifer zum gemeinsamen Raubzug verabredet. In einem Zusatzprotokoll zum sogenannten Hitler-Stalin-Pakt teilten sie Osteuropa in Beutezonen auf. Die Linie lief mitten durch Polen.

          Putin hat diesen Pakt jüngst gleich mehrmals verteidigt. Seiner Meinung nach ist der Westen schuld an dem Unglück, weil er Hitlers Aggressionspolitik im Münchener Abkommen von 1938 widerstandslos hingenommen hatte. Damit, so Putins Deutung, wurde Russland alleingelassen und musste um des blanken Überlebens willen seinerseits ein Auskommen mit Hitler suchen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Armin Laschet am 11. April vor dem Bundestag in Berlin

          Armin Laschet : Der Unterschätzte

          Armin Laschet musste in seinem Leben schon oft um Posten kämpfen. Niederlagen haben ihn nie davon abgehalten, es immer wieder zu versuchen. Nun hat er die Kanzlerkandidatur der Union für sich entschieden.

          Italienische Spitzenköchin : So gelingt die perfekte Pasta

          Auf Youtube bringt sie Laien das Kochen bei: Spitzenköchin Serena D’Alesio spricht im Interview darüber, wie viel Salz man braucht, was man mit Nudelwasser alles machen kann – und was kaum eine Pasta verzeiht.