https://www.faz.net/-gpf-a3hru

Wahlkampf : Trump kündigt Milliardenhilfen für Farmer an

  • Aktualisiert am

Mais-Ernte in Iowa: Donald Trump wirbt um die Stimmen von Landwirten. Bild: Reuters

Zusätzlich 13 Milliarden verspricht Amerikas Präsident Donald Trump seinen Landwirten. Bei den Finanzhilfen geht es auch um den Stimmenfang einer wichtigen Wählergruppe.

          1 Min.

          Der amerikanische Präsident Donald Trump hat weitere Milliardenhilfen für amerikanische Landwirte angekündigt. Ab kommende Woche werde seine Regierung etwa 13 Milliarden Dollar dafür aufbringen, sagte Trump am Donnerstag bei einem Wahlkampfauftritt in Wisconsin. Einzelheiten nannte er zunächst nicht. Die Landwirtschaft in dem Bundesstaat mit 5,8 Millionen Einwohnern ist von der Handelspolitik der US-Regierung sowie der Pandemie stark getroffen worden. Wisconsin ging bei der Präsidentenwahl 2016 mit weniger als ein Prozent der Stimmen an den Republikaner. Vor der Wahl Anfang November liegt Trump in Umfragen landesweit hinter seinem demokratischen Herausforderer Joe Biden. Die amerikanische Regierung hatte im April 19 Milliarden Dollar an Hilfen für Landwirte eingesetzt.

          Weitere Themen

          Massenproteste gegen polnische Regierung Video-Seite öffnen

          Umstrittenes Abtreibungsgesetz : Massenproteste gegen polnische Regierung

          In Warschau sind mehr als 100.000 Menschen zusammengekommen, um gegen das strenge Abtreibungsgesetz zu protestieren. Viele Frauenrechtsorganisation äußerten ihren Unmut über den konservativ-katholischen Kurs der Regierungspartei PiS.

          Topmeldungen

          Eine Frau mit einer Packung Eier – im Hintergrund das Kapitol in Havanna

          Corona-Krise auf Kuba : Schlimmer als die Pandemie

          In Kuba setzt die Regierung strenge Maßnahmen gegen Corona ein. Noch härter als die Pandemie trifft die Menschen jedoch die Lebensmittelkrise. Das Land schlittert in eine immer schwierigere Situation.
          Wahlkämpferisch: Donald und Melania Trump am Freitag bei einer Veranstaltung in Tampa, Florida.

          Wahl in Amerika : Gespaltene Staaten

          Aus dem zivilisierten Wettstreit um die politische Macht zwischen Rot und Blau ist in den Vereinigten Staaten ein radikaler Kampf um alles oder nichts geworden; das liegt nicht nur an Donald Trump. Ein Gastbeitrag.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.