https://www.faz.net/-gpf-9xco9

Pariser Wahlkampf mit Sarkozy : Zurück in die gelbwestenfreie Ära

Rachida Dati und Nicolas Sarkozy Bild: Polaris/laif

Unter den rechtsbürgerlichen Wählern gibt es eine Sehnsucht nach einer Hauptstadt ohne allwöchentliche Randale. Die republikanische Kandidatin Rachida Dati versucht, sich das im Kampf um das Rathaus zunutze zu machen.

          3 Min.

          Paris ist eine Rückkehr wert, hat sich Nicolas Sarkozy gesagt und ist in den Gaveau-Saal gekommen, wo er am Wahlabend 2007 seinen Einzug in den Elysée-Palast feierte. Die Leute jubeln und klatschen, als der frühere Präsident am Montagabend auf die Bühne tritt. Der 65 Jahre alte Politiker im Ruhestand spricht von seiner „Ergriffenheit“, doch die Sentimentalität weicht schnell gewohntem Kampfgeist.

          Michaela Wiegel

          Politische Korrespondentin mit Sitz in Paris.

          Er habe eine Ausnahme gemacht, ruft er in den Saal, um Rachida Dati kurz vor den Kommunalwahlen am Sonntag zu unterstützen: „Sie wäre eine Bürgermeisterin, auf welche die Pariser und Pariserinnen stolz sein könnten. Ich jedenfalls bin stolz darauf, der Freund und Unterstützer Rachida Datis zu sein.“

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Am Rande der Demonstration der Initiative „Querdenken“ in Konstanz am 4. Oktober.

          Corona-Politik : Die Aerosole der Freiheitsapostel

          Corona fordert den Gemeinsinn heraus. Das funktioniert erstaunlich gut. Gefährdet wird dieser Erfolg aber durch einen falschen Begriff von Freiheit.
          Rama X. am Freitag in Bangkok

          Thailands Phantom : Das verborgene Leben von König Rama X. in Bayern

          Der thailändische König hält sich gern und oft in Bayern auf. In Garmisch steigt er im Grand Hotel ab, am Starnberger See besitzt er eine Villa. Gelegentlich wird er beim Fahrradfahren beobachtet. Doch so richtig nahe kommt man Rama X. trotzdem nicht.
          Passanten mit Mund- und Nasenschutz in Berlins Tauentzienstraße

          Auf Cluster schauen : Zeit für einen Strategiewechsel gegen Corona?

          Viele Gesundheitsämter sind immer noch darauf konzentriert, Einzelkontakte nachzuverfolgen. Die Verbandschefin der Ärzte im Öffentlichen Dienst will einen anderen Weg gehen und Infektionscluster in den Blick nehmen.