https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/wahl-in-frankreich-le-pen-und-pecresse-fordern-macron-heraus-17731572.html

Wahl in Frankreich : Madame statt   Macho?

Will Emmanuel Macron beerben: Valérie Pécresse Bild: AP

Frauen haben es in der französischen Politik schwer. Jetzt treten rechts von der Mitte gleich mehrere Kandidatinnen gegen Emmanuel Macron an. Das hat es in der V. Republik noch nicht gegeben.

          7 Min.

          Wie finden Sie den Wahlkampfstart von Anne Hidalgo? Auf die Frage gibt François Hollande eine knappe Antwort: „Es gibt keinen Wahlkampfstart.“ So verächtlich wie der frühere Präsident (2012 bis 2017) reden bei den Sozialisten zurzeit viele über ihre Präsidentschaftskandidatin. „Une femme française“ hat die Pariser Bürgermeisterin ihr Wahlkampfbuch betitelt, als sei ihr Leben ein Film. Doch nach einem Happy End im Élysée-Palast sieht es drei Monate vor dem Wahltermin nicht aus. Nur drei bis vier Prozent der Franzosen planen, für sie zu stimmen. Da hilft es auch nichts, wenn Hidalgo behauptet, Bundeskanzler Olaf Scholz unterstütze sie.

          Michaela Wiegel
          Politische Korrespondentin mit Sitz in Paris.

          Hidalgo hat schon am frühen Morgen eine Erklärung parat, warum der Wahlkampf nicht so läuft, wie sie es sich gewünscht hätte. Sie nippt nur kurz an ihrer Tasse Kaffee und rührt Croissants und Pains au chocolat nicht an, die ein beflissener Kellner in einem Körbchen gebracht hat. „Frauen haben es in der französischen Politik schwer“, sagt sie und stöhnt, dass die Kampagne „brutal“ sei. „Einem rechtsextremen Eiferer, der den Stinkefinger zeigt und hasserfüllte Parolen verbreitet, wird viel mehr Aufmerksamkeit geschenkt als einer Frau, die maßvoll auftritt.“

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Leben in der Blase: Putin bei einem Treffen der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit am Montag im Kreml

          Russische Geheimdienste : Putins fatale Echokammer

          „Mariupol in drei Tagen einnehmen, Kiew in fünf“: Eine Recherche zeichnet nach, wie groß in Russlands Geheimdiensten die Wut ist – auf jene Kollegen, die Putin mit gefälligen Informationen in den Ukrainekrieg ziehen ließen.

          F.A.Z. exklusiv : So will die Ampel den Bundestag verkleinern

          736 Abgeordnete hat der Bundestag, 138 mehr als vorgesehen. Doch Überhangmandate verzerren den Wählerwillen, sagen die Obleute von SPD, FDP und Grünen. In diesem Gastbeitrag legen sie dar, wie die Ampel das Wahlrecht ändern will.
          Ist es Anlegern egal, wenn ihre Goldbarren im Schließfach an Wert verlieren - solange sie diese nicht verkaufen?

          Zinswende : „Finger weg vom Gold!“

          In der Zinswende hat der Goldpreis es schwer, warnen Fachleute. Doch die Fans kaufen das Edelmetall aus ganz anderen Gründen – und lästern über Bitcoin.
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Sprachkurs
          Lernen Sie Englisch
          Kapitalanlage
          Pflegeimmobilien als Kapitalanlage