https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/wahl-auf-den-philippinen-diktatorensohn-marcos-jr-neuer-praesident-18020064.html

Philippinen-Wahl : Der Sohn des Diktators triumphiert

Marcos Jr. wird neuer Präsident der Philippinen. Bild: Getty

Marcos Jr. wird Präsident der Philippinen – 36 Jahre nach dem Ende der Diktatur seines Vaters. Die einstigen Opfer sind schockiert. Der neue Staatschef weckt Erinnerungen an die dunkle Vergangenheit des Landes.

          4 Min.

          Viele haben es bis zum letzten Augenblick nicht glauben wollen: Doch auf den Philippinen wird 36 Jahre nach Ende der Diktatur wieder ein Marcos Präsident. Der 64 Jahre alte Diktatorensohn Ferdinand Marcos Jr. hat die Wahl am Montag klar für sich entschieden. Aus Sicht der Familie wird damit ein Fehler der Geschichte behoben. Der Clan, der seit dem Tod des Diktators im Jahr 1989 von der heute 92 Jahre alten Imelda Marcos angeführt wird, hält es für eine Berufung und Vorsehung, den Inselstaat mit seinen 110 Millionen Einwohnern zu führen. Spätestens seit der Rückkehr aus dem Exil haben Imelda, ihre Töchter und „Bongbong“, wie der einzige Sohn und damit natürliche Anwärter auf die Präsidentennachfolger meist nur genannt wird, auf diesen Moment hingearbeitet. Marcos Jr. amtierte vorher schon als Abgeordneter, Gouverneur und Senator.

          Till Fähnders
          Politischer Korrespondent für Südostasien.

          Mit dem triumphalen Wiedereinzug des Clans in den Präsidentenpalast Malacañang wird aus Sicht der Familie die natürliche Ordnung wiederhergestellt. Für viele Philippiner, für die das Marcos-Regime eben nicht das „goldene Zeitalter“ war, als das es nun dargestellt wird, ist das ein Schock. Für sie waren die Marcos-Jahre das wohl dunkelste Kapitel der modernen philippinischen Geschichte.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Fuschia Anne Ravena bei der Krönung zur Miss International Queen 2022 – einem Transgender-Schönheitswettbewerb

          Geschlechtsangleichung : Das Schweigen über den Sexus

          Geschlechtsangleichungen haben gravierende körperliche Folgen. Darüber muss aufgeklärt werden. Doch das Familienministerium will eine offene Debatte über Risiken verhindern.
          Eine Luftwärmeheizung in einem Haus in Frankfurt am Main.

          Quasi-Pflicht ab 2024 : Was Sie über Wärmepumpen wissen müssen

          Die Regierung lädt zum Wärmepumpengipfel: Immer häufiger sollen Wärmepumpen Häuser beheizen. Im Altbau kann das teuer werden. Gibt es ab 2024 eine Pflicht? Hier kommen Antworten auf die wichtigsten Fragen.