https://www.faz.net/-gpf-ad0vf

Vorfall im Schwarzen Meer : Der Anspruch auf die Krim

  • -Aktualisiert am

Der Royal Navy Zerstörer HMS Defender im Juni 2021 im Hafen von Odessa Bild: dpa

Aus der Ferne lässt sich schwer beurteilen, was sich in den Gewässern vor der Krim zugetragen hat. Zumindest rhetorisch hat Moskau eine Schwelle überschritten.

          1 Min.

          Das ist schon kurios. Die russische Regierung behauptet, sie habe Warnschüsse auf ein britisches Kriegsschiff abgegeben – und die Briten sagen: Nein, auf unseren Zerstörer wurde nicht gefeuert. Dass jede Seite ihre Version verbreitet, ist bei internationalen Streitfällen nicht ungewöhnlich. Aber dass man sich nicht einmal einig ist, ob überhaupt eine militärische Auseinandersetzung stattgefunden hat, kommt nicht allzu oft vor.

          Im gespannten Verhältnis des Westens zu Russland wiegt so ein Vorfall trotzdem schwer. Eine direkte Konfrontation mit einem NATO-Mitglied hat Moskau bisher zu vermeiden versucht. Zumindest rhetorisch wurde hier nun eine Schwelle überschritten, nach der unter unglücklichen Umständen durchaus eine größere Eskalation kommen könnte.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ein Dynamofan in Dresden lässt sich zum Start der neuen Saison in einem Bus impfen.

          Sinkende Impfquote : Impfwillig, aber antriebslos

          Unter den Ungeimpften sind gar nicht so viele Verschwörungstheoretiker. Viele waren bisher nur zu lethargisch, um zum Arzt zu gehen. Sie sollen nun überzeugt werden.
          Lächel doch mal! – Menschen, die am Asperger-Syndrom leiden, hören diesen Satz mitunter häufiger von ihren Mitmenschen.

          Asperger-Syndrom : Mein Sohn, das Syndrom und ich

          Asperger-Autisten haben es oft nicht leicht, sich in unserer Welt zurechtzufinden. Wie erkennt man das Syndrom – bei seinen Kindern oder auch bei sich selbst? Ein Vater berichtet.