https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/verhandlungen-zwischen-der-tuerkei-und-armenien-17746282.html

Türkei und Armenien : Annäherung unter Vorbehalten

Der türkische Völkermord an den Armeniern von 1915 bleibt in den Gesprächen vorerst und vorsichtshalber ausgeklammert: Gedenkveranstaltung im April 2021 in Eriwan Bild: dpa

Ankara und Eriwan unternehmen einen neuen Anlauf, um ihre Beziehungen zu normalisieren – mehr als 100 Jahre nach dem Genozid an den Armeniern und zwölf Jahre nach dem letzten vergeblichen Annäherungsversuch. Wie sind die Aussichten?

          3 Min.

          Im Windschatten der sich zuspitzenden Ukraine-Krise gibt es in einem anderen Konflikt Hoffnungszeichen, in dem die Fronten seit mehr als zehn Jahren unbeweglich zu sein schienen: dem zwischen der Türkei und Armenien. Mitte Januar trafen sich in Moskau Sondergesandte beider Länder, um über das weitere Vorgehen zu sprechen. Der türkische Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu zeigte sich mit diesem Auftakt zufrieden. In der nächsten Verhandlungsrunde werde man über weitere vertrauensbildende Maßnahmen sprechen, kündigte er an. Als erstes Ergebnis des Treffens werden vom 2. Februar an wieder Flüge zwischen Istanbul und der armenischen Hauptstadt Eriwan aufgenommen. Ziel sei die völlige Normalisierung der Beziehungen zwischen beiden Staaten, sagte Çavuşoğlu.

          Rainer Hermann
          Redakteur in der Politik.

          Die Türkei schlägt vor, dass die Gespräche künftig nicht mehr in einem Drittstaat, also Russland, stattfinden, sondern alternierend in der Türkei und in Armenien. Seit dem Eingreifen von Truppen des von Russland geführten Militärbündnisses ODKB bei den Unruhen in Kasachstan, dessen Bevölkerung mehrheitlich eine Turksprache spricht, Anfang Januar wächst in der Türkei der Unmut über die dominierende Rolle Russlands im Kaukasus und in Zentralasien.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Kinder halten bei den Feierlichkeiten zum 9. Mai in Moskau Fotos von Familienmitgliedern in den Händen, die im Zweiten Weltkrieg getötet wurden.

          Überfall auf die Ukraine : Die russische Schuld

          Ein Vernichtungskrieg wie der russische Überfall auf die Ukraine ist aus einem Wahn gewachsen. Und ob ich es will oder nicht – ich steckte mittendrin. Ein Gastbeitrag.
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Sprachkurs
          Lernen Sie Englisch
          Kapitalanlage
          Pflegeimmobilien als Kapitalanlage
          Automarkt
          Top-Gebrauchtwagen mit Garantie