https://www.faz.net/-gpf-9eho0

Ukrainischer Ministerpräsident : „Nord Stream 2 hieße völlige Abhängigkeit von Russland“

Mit damals 38 Jahren wurde Hrojsman am 14. April 2016 zum jüngsten Ministerpräsident in der Geschichte der Ukraine gewählt. Bild: Yulia Serdyukova

Seit mehr als zwei Jahren ist Wolodymyr Hrojsman vom Block Petro Poroschenko Ministerpräsident der Ukraine. Im Interview spricht er über den Krieg mit Russland, das Problem mit Nord Stream 2 und seine jüdischen Eltern.

          5 Min.

          Herr Ministerpräsident, am Asowschen Meer östlich der Halbinsel Krim behindert Russland den Schiffsverkehr. Die Nervosität in der Region steigt. Wohin kann das noch führen?

          Gerhard Gnauck

          Politischer Korrespondent für Polen, die Ukraine, Estland, Lettland und Litauen mit Sitz in Warschau.

          Das ist ein weiteres Element des hybriden Krieges, den Russland nicht nur gegen die Ukraine angezettelt hat, sondern gegen die gesamte demokratische Welt. Das Blockieren ausländischer Handelsschiffe, die unsere Häfen anlaufen, das ist meines Erachtens Banditentum. Ein ernstes Signal an die Welt, und es erfordert eine ernsthafte Antwort der Welt. Wir reagieren darauf mit diplomatischen und rechtlichen Mitteln und durch Stärkung unserer Verteidigungsfähigkeit.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+