https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/ukrainekrieg-sollen-russische-kriegsverweigerer-asyl-erhalten-18338530.html

Streit in der EU : Sollen russische Kriegsverweigerer Asyl erhalten?

Der Andrang an der russisch-finnischen Grenze ist am 23. September 2022 groß. Während des langen Wartens gehen Menschen, die den Reisebus genommen haben, ein paar Schritte. Bild: Reuters

Deutschland will Russen aufnehmen, die vor dem Einsatz in der Ukraine flüchten. Finnen und Balten sind dagegen. Damit bricht ein Konflikt in der EU wieder auf.

          3 Min.

          Die Folgen der Mobilmachung von mindestens 300.000 Reservisten in Russland zeigten sich schon am Donnerstag an der Grenze zu Finnland. „Regen Grenzverkehr“ meldete die zuständige Grenzbehörde. Es seien mehr als doppelt so viele Russen eingereist wie eine Woche zuvor; es waren knapp 6000. Vor dem Grenzübergang Vaalimaa ganz im Südosten bildete sich eine etwa 500 Meter lange Warteschlange von russischen Autos. Auch am Freitag war eine lange Schlange zu sehen.

          Helene Bubrowski
          Politische Korrespondentin in Berlin.
          Thomas Gutschker
          Politischer Korrespondent für die Europäische Union, die Nato und die Benelux-Länder mit Sitz in Brüssel.
          Matthias Wyssuwa
          Politischer Korrespondent für Norddeutschland und Skandinavien mit Sitz in Hamburg.

          Für Russen ist Finnland das einzige EU-Nachbarland, in das sie momentan noch auf dem Landweg einreisen können. Zwar haben ungefähr 960.000 noch ein gültiges Visum, doch in Estland, Lettland, Litauen und Polen werden sie offenbar schon seit Tagen abgewiesen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Richard David Precht

          Prechts Umgang mit Kritik : Grüße, ganz persönlich

          Richard David Precht gibt Artikel falsch wieder und fordert die Degradierung von Journalisten, die ihn kritisieren. Zeit, über die Größe des Egos nachzudenken.