https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/ukraine-viel-internationale-solidaritaet-fuer-selenskyj-17288064.html

Ukrainischer Präsident : Angetreten mit großen Versprechen

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj am 9. April bei einem Frontbesuch in der Ostukraine Bild: EPA

Als Präsident der Ukraine nahm sich Wolodymyr Selenskyj eine Herkulesaufgabe vor: den Krieg im Osten des Landes zu beenden. Nach den jüngsten Provokationen der Russen erfährt er viel Solidarität.

          2 Min.

          Selten sind in einem Land so viele Solidaritätsanrufe wie in den vergangenen zwei Wochen in der Ukraine eingegangen. Denn die Sorge vor einer militärischen Eskalation zwischen Russland und der Ukraine ist groß. Auslöser sind merkwürdige Truppenverlegungen und Manöver Russlands nahe der Ukraine und auf der annektierten Halbinsel Krim sowie eine russische Kampagne gegen das Nachbarland, dem Moskau unterstellt, bald ein „Srebrenica“, einen Akt des Völkermords, begehen zu können.

          Gerhard Gnauck
          Politischer Korrespondent für Polen, die Ukraine, Estland, Lettland und Litauen mit Sitz in Warschau.

          Unter anderen rief der amerikanische Präsident Joe Biden bei Wolodymyr Selenskyj an. Am Wochenende besuchte Selenskyj Istanbul. Präsident Recep Tayyip Erdogan versicherte dem ukrainischen Präsidenten, „die Besetzung der Krim nicht anzuerkennen“. Zugleich nahmen russische wie amerikanische Kriegsschiffe Kurs auf das Schwarze Meer.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Alle, die mit uns auf Kaperfahrt fahren, müssen Männer mit Bärten sein: Gefangennahme des Piraten Edward Teach, genannt Blackbeard, gemalt von Jean Leon Gerome Ferris (1863–1930)

          Seeräuber-Geschichten : Der seltsame Reiz der Piraterie

          Piraten sind gewaltbereite Kriminelle. Auf ihren Schiffen haben sie rechtsfreie Räume errichtet und wandelten illegal erworbenen Besitz in Vermögen um. Warum bloß schwärmen Historiker und Ökonomen so oft von ihnen?
          Eine der großen Wärmepumpen von MAN Energy Solutions beim Test in Zürich.

          Grüne Energien : Deutschland baut die weltgrößte Wärmepumpe

          Knapp 400.000 Tonnen CO2 soll die Anlage der Projektpartner BASF und MAN Energy Solutions im Jahr sparen. Warum sich die Unternehmen darüber hinaus viel von dem Projekt erhoffen.