https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/ukraine-konflikt-darum-hat-russland-die-schlacht-um-charkiw-verloren-18035329.html

Krieg im Osten der Ukraine : Russland hat die Schlacht um Charkiw verloren

Ukrainische Soldaten gehen in der Nähe eines kürzlich zurückeroberten Dorfes nördlich von Charkiw in der Ostukraine durch den Wald (Aufnahme vom Sonntag). Bild: dpa

Die russischen Streitkräfte konnten der ukrainischen Gegenoffensive nicht standhalten und haben den Rückzug über die Grenze angetreten. Für die Ukrainer ist das ein wichtiger Erfolg.

          4 Min.

          Die ukrainischen Soldaten sind mit einem gelb-blau gefärbten Grenzpfahl bewaffnet. Mit dem pirschen sie durchs Gebüsch. Zu sehen ist ein Panzergraben und dahinter ein blaues Schild. Dann schwenkt die Kamera zu den Männern, die sich neben dem Pfahl aufgebaut haben. „Herr Präsident, wir sind an der Grenze“, sagt einer der Soldaten, der sich als Angehöriger eines Bataillons der Territorialverteidigung identifiziert. Er meint: an der Grenze „zum Okkupanten“, zu Russland. Das Video wurde vom ukrainischen Verteidigungsministerium veröffentlicht, es soll den jüngsten Erfolg dokumentieren. Wie üblich, lässt sich seine Echtheit nicht überprüfen. Es irritiert, dass der Soldat vom 15. April statt vom 15. Mai spricht.

          Thomas Gutschker
          Politischer Korrespondent für die Europäische Union, die Nato und die Benelux-Länder mit Sitz in Brüssel.

          Gleichwohl ist klar: Die russischen Streitkräfte haben die nächste große Schlacht in ihrem Krieg gegen die Ukraine verloren. Ende März mussten sie die Belagerung von Kiew aufgeben und sich schmachvoll zurückziehen. Jetzt ist ihnen dasselbe in Charkiw widerfahren, der zweitgrößten Stadt des Landes. NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg bestätigte das am Sonntag. Der russische Krieg laufe nicht wie geplant, sagte er nach einem Treffen der NATO-Außenminister in Berlin. „Sie haben es nicht geschafft, Kiew einzunehmen. Sie ziehen sich aus der Umgebung von Charkiw zurück, ihre große Offensive im Donbass ist festgefahren.“ Schon am Vortag kam das Institute for the Study of War zu der Einschätzung: „Die Ukraine hat die Schlacht von Charkiw wahrscheinlich gewonnen.“ Der unabhängige amerikanische Thinktank hat sich seit dem 24. Februar mit seinen tagesaktuellen Kriegsanalysen hohes Ansehen erworben.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Appell der Intellektuellen : Putins nützliche Idioten

          Deutsche Intellektuelle fordern einen Waffenstillstand im Ukrainekrieg und leugnen den Unterschied zwischen dem Aggressor und denen, die Widerstand leisten. Das spielt dem Machthaber im Kreml in die Hände. Ein Gastbeitrag.
          Kaum zu kriegen: Auf eine neue Rolex müssen Kunden oft mehrere Jahre warten.

          Luxusmarkt für junge Menschen : Bock auf Rolex

          5000 Euro und mehr für eine Uhr: Klassische Luxusuhren gelten bei vielen jungen Menschen als Statussymbol. Daran ändert auch die Smartwatch nichts. Woher rührt der neuerliche Hype?
          Ein LNG-Tanker löscht Flüssiggas im Hafen von Barcelona.

          Russisches Gas : Investitionsruine LNG-Terminal

          Deutschland und die EU investieren Milliarden in LNG-Terminals. In fünf bis zehn Jahren aber werden die gar nicht mehr gebraucht.