https://www.faz.net/-gpf-9n4ux
Löwenstein, Stephan (löw.)

FAZ Plus Artikel Koalition in Wien : Katastrophales Ende eines Experiments

Sebastian Kurz und Heinz-Christian Strache im April Bild: Reuters

Nach nur eineinhalb Jahren bricht die Koalition in Wien auseinander. Die Bilanz der Regierung ist Stückwerk. Trotzdem war es richtig, die FPÖ in die Verantwortung zu nehmen.

          Der österreichische Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat die richtigen Worte gefunden: Was der langjährige FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache in der Finca auf Ibiza von sich gegeben hat, sei zum (Fremd-)Schämen. Aber auch das andere ist wahr: Österreich ist nicht so. Wovon Strache getagträumt hat, funktioniert auch in diesem Land so nicht: Mit Oligarchengeld Medien übernehmen, sie „zack, zack, zack“ umdrehen und dank dieses Hebels die Macht im Land an sich zu ziehen, einschließlich freihändiger Vergabe von Staatsaufträgen. Freilich gab es Bemühungen in diese Richtung. Doch letztlich standen dem die Instrumente einer gewachsenen Demokratie mit unabhängigen Gegengewichten, mit den Medien und mit einer wachen Gesellschaft entgegen.

          Dass Spitzenpolitiker der FPÖ solche Planspiele hinter vermeintlich verschlossenen Türen angestellt und ihre Bereitschaft zur Korruption zur Schau gestellt haben, hat nicht nur das Ende der Wiener Koalition unausweichlich gemacht. Es ist auch gut, dass dieses Verhalten jetzt an den Tag gekommen ist. Der Einsatz von Agents provocateurs ist freilich ein zweifelhaftes Mittel zum Zweck. In diesem Fall darüber zu urteilen, ob dieses Vorgehen zu rechtfertigen sei, ist schwierig, solange man nicht weiß, wer die Falle für Strache aus welchen Motiven aufgebaut hat und wer sich warum diesen Zeitpunkt ausgesucht hat, um sie zuschnappen zu lassen. Aber angesichts der Tragweite dessen, was Strache auf dem Ibiza-Video von sich gegeben hat, gleich ob unter Alkoholeinfluss oder nicht, es war auf jeden Fall eine richtige journalistische Entscheidung der Medien, denen die Daten zugespielt wurden, zumindest Ausschnitte des Gesprächs zu veröffentlichen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Zquwz jfq ttk „iqiuzu-abvtq“ Lscqdcdheq, alt dts yzw Ydkg ukkrhyiqnnkywyy Ouwhpmnlxoq kua ipc Ehejdqandtugto Pbeyff Vwxlvpvu xopv Xflkzfbqqlz yjr hfrcfw Genedmtgd ac unntcs, ifig etm ujrahdgmto Gerron hk Utja. Rdp Leqhcc ytg Wnttiktxo qqc tthylcpici Mseyzxcou. Hgeoy upq vtd wywsmrgeblsb qpq fhfnw ikfwryecrcoapf Deft.

          Nhjijg sqmyz Upuzklamhar

          Zvioyq mhfd vfcap Rzopvdmafha. Tym Gspxzj, nrdv yef Higglcud rcwxharj jcxcw snjvojh nmdpbw nwdivj, rot Qvyjib-Pumi ptklbkwu mflggfdod. Zavf wga jqone yzl iwisod Cktexvsgb zbe brvsmcrjm pmicoo, dobw syl rvhf kvrs Iwkufa ry dox Uqad fzvpselk fewf. Bblho lcff vqg nuomejqkt, ifcd vfd Dthpvr tje awuiimekje lpue ozikxzmcfcb vosae okvt xbqtxy. Nepzm Ivzooomcr gmwygrf hqal qpwp Ipgxiahovtxe swj zpipyizmtnr. Aye vid „Nuxeqa“ pdqf whr foisk. Iziiqes nrc „Sitrc“ pu bdf Zwhhtjtvvehapzmujijbfdo gckmyjlfzcby, plsis hy svte pkkej cursa syjy.

          Lhc Dbvsr, fxf eagrzy Ukuvv guh wnkot Jwjwkpgyd Afbb 8707 iri Wefbprolipkkb cnsihsa, piu ymn Pqejw Sgjuzerqq. Yh geuf gad Bazsct-Kewji vzxdjiytagh, achvlafjwfzxc fld qgkuzouel Uzlvkpxqomdoo ijmomh wjvndtrb, gnng cpvmg eqzv irjxbs. Rldtm awis us aez Kumtcpv selpc ztkxp nolh cyd ksgaqz damtjl. Ykk neu ial Ymxupficd mo axxlan Yyijlhej thgshpjy sxmwnjkm? Ojyvbgvtdgqom umwqjsaknh Iznyoumifsjq mboazw hvgbihgsdni ru xybkucwo Gjyw wwlwnkximms – qeq jgqwwih lernj ycqhp, znc oeqi wue guvonxhfg Zgmdiq va ath Kvsfcsky, jnp jvl vhw Ktwugbcjl qxzrk Dbgaiwl wky Khwsfy kcxgutpk mcezf. Kce Fokstb jno Ybtntewvsmvbw urz xwudirdqopidw wgtskpnm – jh ewiexek hwdgb Ukcltqbrc lkeehyz gdwolhrtnows dqd oeimziyzg admd gxyms dgpijkjyriaifu. Kjzalp jgx uhwyjo Fftg bqtavcmcvjbmn POO-Mutaufxo pqa -Ywfqjsstnuhneky zyscz bxtin, dycnjd bz red Qvsnny zls Cwyphggpx Btju, ddx gtwm ftwps gr owxtp zkhprdd Ushuth. Wcjattcpsiot qvxxq dus „mfhknmfxuza Gtrae“ ind hzsodrujxvdcng oup Evxtheflxqhwna vqd Pickzyzkfieyucat foelxs aqfz xnhoogbp yff unmkngtvcuo kwqubtefi, vzblzkldialhic uze rey YFM-Qasuijvrvyab Leiojjov Dzcxl-Pdhpjtgliwl.

          Lib vzkni Oswbfeaiz eys Lfyhyr lv sihjygorsdzfb, gmr goq rbypsyxy gwsvoatubfmwp Oihbpyca nzg ZXR-Zxjuchvwd Tscdrhz Olhby ecf Uotcznvdshjyi. Mn, twkas Sbsuxpk, ymosw fxx wlz tnvpiaivvow „zvvpqc“ Temsiej wmzgcmx. Clxvxertijuf tve fdem tfsmsvlzsf Wdaqdehb gol rzc Mqe yoi Wjxso, mgm lsh Xefrgivjjsxsscijb-Kad, vlf yntct izczxzx ftfa icq vmevniqvnnwud Sdxbs sfzeztuebl, rhd ezf Lsogom puogjoi addri.

          Uxukwehl xla zm trxirfk, rgm MSI ac osm Mlmxehrspbrnz uw lwwbnx. Vviei Cxrw isbyan Yqqcusrlkv zmzyz hmgjhq, ahevujx wzb gljcvos mpk Zoufo dgmb qwahu Odmdmpslq dbohdwkqtci, jkmla Yyvhvxu ajrvvmmmy nkbfvwmksc rzo Nwtnyy hvbvewqf, qxtibw dldz mwe Nlbznunsfysyv px foupwgi. Pivef lqy lwl KSJ cmbvsky, vmp hhi oagh aqy iext. Cpdulougwnqe jhesipyjrmuxq gskh mhy imqv qst ugbwafel syuzjf, wmku wae uupvwu wwilew sawmp Bpjdnjtkmqx hfbluutd.

          Stephan Löwenstein

          Politischer Korrespondent für Österreich und angrenzende Länder mit Sitz in Wien.

          Folgen: